ReviewAlbum

Band
FACE DOWN HERO 
Kategorie
Album 
Heft
RH #360 
Titel
False Evidence Appearing Real 
Erscheinungsjahr
2017 
Note
7.5 

Yonah/Membran (47:33)
Die Marburger Thrasher haben wieder gewirbelt: In Zusammenarbeit mit Produzent Martin Buchwalter entstand erneut ein facettenreiches Album, das vom Coverartwork bis zu den Songs um einiges über dem Genre-Durchschnitt angesiedelt ist. Der Opener ´Nation Fractured´ gibt die Richtung vor: technisch hochwertiges Riffing im Accu§er-Stil wird mit Metallica-Harmonien (ungefähr „...And Justice For All“-Phase) veredelt, ohne dass sich die Band zu sehr in Klischees verheddert. Wenn man sich Hetfield & Co. mal etwas deutlicher annähert (wie in ´Peddlers Of Fear´), ist das Resultat durchaus auf Augenhöhe mit der Weltband. Ansonsten halten sich FACE DOWN HERO alle Optionen offen. ´Goodbye To All Heroes´ glänzt mit einem ungewöhnlichen Arrangement (Piano, Frauengesang, kanonartiger Chor), und ´Echoes Of The Sun´ setzt ein ruhigeres Thema gekonnt um. Alles in allem ein feines Thrash-Album mit Grips, das Genre-Fans checken sollten.


Holger Stratmann 7.5

AMAZONEMPFEHLUNG