ReviewAlbum

Band
LORN 
Kategorie
Album 
Heft
RH #358 
Titel
Arrayed Claws 
Erscheinungsjahr
2017 
Note
6.5 

I, Voidhanger (40:06)
Auf den ersten Hör klingen LORN immer recht konventionell nach Frühneunziger-Kreissäge, doch in ihren bisweilen mehr als zehn Minuten langen Kompositionen geschieht eine ganze Menge: Dissonante Riffs gehen in betörend schönen Harmonien auf, womit die Italiener für einige unverhoffte Hooks sorgen, wie man sie zwar nicht von der französischen Schule (Blut Aus Nord, Deathspell Omega) her kennt, selbige aber dennoch zum Vergleich mit „Arrayed Claws“ heranziehen darf. Das hinter dem Projekt steckende Kernduo schlingert immerzu zwischen ruppigem Black Thrash und progressiven Ambitionen, ohne dass die Songs am Ende richtig aufgehen würden, aber ebenso interessant wie intensiv anzuhören ist die Chose, abgesehen von ein paar doofen Ambient-Parts (lies: Geräuschleerlauf), trotzdem, tatsächlich auch mit dem ätzenden Sound.


Andreas Schiffmann 6.5

AMAZONEMPFEHLUNG