ReviewAlbum

Band
ACOD 
Kategorie
Album 
Heft
RH #358 
Titel
Inner Light 
Erscheinungsjahr
2017 
Note
7.5 

Eigenpressung (11:13)
Die Franzmänner ACOD sind mir persönlich bislang unbekannt gewesen, obwohl sie bereits drei Longplayer und eine EP vorweisen können. Wie es sich für französische Bands gehört, lassen sich ACOD stilistisch nicht ganz so einfach klassifizieren, vermengen sie auf ihrer neuesten EP doch Death- und Black Metal mit modernen Metal-Einflüssen. Das Ergebnis tönt wie eine Mischung aus Hypocrisy, Kataklysm und den Landsleuten von Scarve. Alle drei Songs zeichnen sich durch viel Energie, hohes Tempo und ein maschinenartiges Drumming aus, das doch arg nach Computer müffelt. Fällt ob der Qualität der Stücke aber kaum ins Gewicht, da ACOD wirklich gute Songwriter sind, die ihre Lieder mit attraktiven Melodien und Harmonien versehen. Lauscht nur mal dem Titelsong, und ihr werdet mir beipflichten, dass hier eine gute, versierte Kapelle am Werk ist.


Patrick Schmidt 7.5

AMAZONEMPFEHLUNG