ReviewDynamit

Band
GOATWHORE 
Kategorie
Dynamit 
Heft
RH #362 
Titel
Vengeful Ascension 
Erscheinungsjahr
2017 
Note
8.0 

Metal Blade/Sony (42:00)
Ich gebe es zu, ich stehe auf GOATWHORE. Der stumpf runtergebolzte Death-Thrash der Band, der mit gelegentlichen Sludge- und Black-Metal-Einflüssen verfeinert wird, hat was, und auch das abartige Gekeife und Gegrowle von Fronter Ben Fallgoust zieht mich immer wieder in den Bann. Vor allem, wenn GOATWHORE mal vom Gaspedal rutschen und dann wie bei den Nummern ´Where The Sun Is Silent´ und ´Decayed Omen Reborn´ eine wirklich boshaft-düstere Atmosphäre erschaffen. Aber klar, dass sie das draufhaben, wie sollte es auch anders sein bei einer Band, die aus der Sludge-Kapitale New Orleans gekrochen kommt und vermutlich schon in zarten Kindertagen mit allerlei akustischen Abartigkeiten musikalisch sozialisiert wurde. Für Leute, die auf Deströyer 666, Skeletonwitch, Aura Noir oder Soilent Green stehen, ist „Vengeful Ascension“ ein heißer Tipp.


Thomas Kupfer 8.0

AMAZONEMPFEHLUNG