ReviewDynamit

Band
THE AMORETTES 
Kategorie
Dynamit 
Heft
RH #351 
Titel
White Hot Heat 
Erscheinungsjahr
2016 
Note
8.5 

Off Yer Rocka/Cargo (37:52)
Mal ganz allgemein gesprochen: Es gibt viel zu wenige gute Allgirl-Rock´n´Roll-Bands. Die letzte The-Donnas-Platte (gibt´s die Damen eigentlich noch?) hat beinahe zehn Jahre auf dem Buckel, Crucified Barbara sind kürzlich den Weg alles Irdischen gegangen - und abseits von Thundermother, Heavy Tiger und den Lizzies wird´s mit dem brauchbaren Nachwuchs auch schon eng. Zum Glück gibt´s aber noch THE AMORETTES, ein schottisches Trio, das im vergangenen Jahr mit seinem internationalen Erstling „Game On“ (das 2010 erschienene Debütalbum war ausschließlich im bald vielleicht nicht mehr ganz so Vereinigten Königreich erhältlich) eine der besten Rock´n´Roll-Scheiben des Jahres abgeliefert hat. „White Hot Heat“, der Nachfolger, ist den Mädels, die auf dem Album ein Ramones-mäßiges Gefühl für eingängige Hooks mit Riff-Rockern in bester AC/DC-Tradition und einer rotzigen The-Runaways-Attitüde verbinden, keinen Deut schlechter geraten. Dass die Lyrics und Titel von Songs wie ´White Russian Roulette´ und ´Pervert Alert´ obendrein mit einem feinen Augenzwinkern daherkommen, ist die sprichwörtliche Kirsche auf dem Sahnehäubchen. Mit dieser Platte hängen die drei Schottinnen nicht nur locker sämtliche weibliche Konkurrenz ab, sondern lassen auch den einen oder anderen Herren der Schöpfung ganz schön alt aussehen. Saugut!


Jens Peters 8.5

AMAZONEMPFEHLUNG