ReviewDynamit

Band
THE QUILL 
Kategorie
Dynamit 
Heft
RH #313 
Titel
Tiger Blood 
Erscheinungsjahr
2013 
Note
7.5 

Metalville/Rough Trade (44:45)
Zwar ist mit Bassist Roger Nielsson (ex-Arch Enemy/Spiritual-Beggars) ein alter Bekannter aus früheren Zeiten ins Bandlager von THE QUILL zurückgekehrt, stilistisch bleibt es aber beim auf dem 2011er Comebackalbum „Full Circle“ eingeschlagenen Weg. Wer dort schon die Seventies-Hammond-Sounds und den Stoner-Rock-Drive schmerzlich vermisste, wird auch mit „Tiger Blood“ nicht allzu viel anfangen können. Es dominieren Neunziger-Grunge/Alternative-Sounds der Marke Soundgarden & Co., was vor allen Dingen an Ausnahmesänger Magnus Arnar liegt, der den Soul eines Glenn Hughes mit einem sonoren Chris-Cornell-Timbre verbindet. Dass die Schweden sowohl technisch als auch songwriterisch objektiv in der ersten Liga spielen, haben sie auf ihren ersten sechs Platten zur Genüge bewiesen. Aber es fehlen ein paar frische Impulse und genau jene Spur Herzblut und Leidenschaft, die aus einem richtig guten ein außergewöhnliches Album macht.


Andreas Himmelstein 7.5

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen