ReviewDVD - Musik

Band
SCORPIONS 
Kategorie
DVD - Musik 
Heft
RH #340 
Titel
Forever And A Day 
Erscheinungsjahr
2015 
Note

(Sony Music)
Wenn man schon eine Doku über die komplette Karriere der SCORPIONS dreht, dann dürfen wichtige Ex-Mitglieder wie die Basser Francis Buchholz und Ralph Rieckermann nicht fehlen. Die beiden werden in „Forever And A Day“ komplett ignoriert, Uli Jon Roth auch nur einmal erwähnt und Michael Schenker lediglich mit einigen kurzen Interview-Statements abgefrühstückt. Das völlige Ausklammern der nicht immer ohne Kollateralschäden über die Bühne gegangenen Line-up-Wechsel, das nur fragmentarische Anreißen wichtiger Karrierephasen und die Schwerpunktsetzung auf die üblichen, allseits bekannten Themen (Russland/´Wind Of Change´, US Festival, Meines Stimmbandprobleme zu „Blackout“-Zeiten, „Farewell“-Tour) machen den Film für halbwegs informierte Fans zu einer etwas unbefriedigenden, allzu unkritischen Angelegenheit. Doch der von „Bandits“-Regisseurin Katja von Garnier verantwortete Streifen hat auch Stärken: Man bekommt viele bislang unveröffentlichte Fotos und Videoschnipsel aus den frühen Jahren zu sehen, wichtige Zeitzeugen wie Dieter Dierks, Herman Rarebell oder Michail Gorbatschow (!) kommen zu Wort, und die Menschen in der Band sind jederzeit wichtiger als die Mythen, die sich um sie ranken.


Michael Rensen

AMAZONEMPFEHLUNG