ReviewDemo-Review

Band
MORPHOSYS 
Kategorie
Demo-Review 
Heft
RH #373 
Titel
The Saw Is Family 
Erscheinungsjahr
2018 
Note

„The Saw Is Family“ ist genau die Scheibe, bei der diverse KollegInnen mal wieder irgendwas von wegen „Diese Band erfindet das Rad nicht neu“ schreiben würden. Und exakt deshalb sind MORPHOSYS seit Ewigkeiten einer der geileren Underground-Acts des Landes. Der Plattentitel stammt erneut aus „Texas Chainsaw Massacre“ und erinnert natürlich auch an Sodom. Die Mucke ist vor allem auf klassischem Massacre-Kurs, also angethrashter Death Metal mit diversen weiteren Old-School-Querverweisen, aber mittlerweile besonders im Gesangsbereich einer unüberhörbaren eigenen Note, was die eingestreuten, ziemlich unfreundlich getexteten deutschsprachigen Songs noch unterstreichen. Straightes Geballer ohne Bullshit, dafür mit eingängigem, rasierklingenscharfem Riffing und einer stoischen Brutalität. Filetstück der Schlachtplatte ist ein ziemlich niedermähendes Cover des Death/Massacre-Classics ´Corpse Grinder´.
* Mehr Infos gibt´s unter der passenden Adresse www.facebook.com/thegermandeathmetaltank.


Jan Jaedike

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen