ReviewDemo-Review

Band
CELEBRATE HATE 
Kategorie
Demo-Review 
Heft
RH #370 
Titel
High Gain, Low Budget 
Erscheinungsjahr
2018 
Note

Hinter dem Banner „Nordhessisch Noise Terror“ steckt knackiger Death-Grind – nicht komplett vorhersehbar inszeniert, aber ziemlich gut im Ohr hängen bleibend. Die Formel des Duos Neffe Of Death (yeah!) und Chris Gallows erinnert nicht zuletzt wegen smarter Songtitel wie ´Sozialer Net-Zwerg´, ´Hohnsteuerkarte´, ´Molotov Cocktail Happy Hour´, ´Sport und Kunst auf Lehramt´ oder ´Demütigungszeremonie´ („Schulabschluss zu banal, Notlösung Körperkapital, Werbefläche genital“ ist eine schöne Analyse von TV-Bodensatz à la „Adam sucht Eva“) zuweilen angenehm an die Japanischen Kampfhörspiele. Musikalisch scheinen auch Truppen wie Blood durch. „High Gain, Low Budget“ gab´s bislang nur digital, die LP-Version ist auf 480 Exemplare limitiert.
* Kontaktet die Kerle über www.facebook.com/celebrate-hate-216742128361426 oder celebratehate@web.de. Probehören könnt ihr auf www.celebratehate.bandcamp.com.


Jan Jaedike

AMAZONEMPFEHLUNG