ReviewDemo-Review

Band
PLASTIC TEARS 
Kategorie
Demo-Review 
Heft
RH #347 
Titel
Rhythm Rider 
Erscheinungsjahr
2016 
Note

„Rhythm Rider“ ist mal wieder ein exzellentes Beispiel dafür, dass man sich nicht von der Verpackung abschrecken lassen sollte: Hinter dem simplen Pappschuber mit dem Billo-Computer-Artwork (mit Flammen verzierter Schädel auf einem orangenen Klavier - echt jetzt?) verbergen sich zehn Minuten astrein rotziger, sehr melodischer Rock´n´Roll. PLASTIC TEARS kommen aus dem finnischen Helsinki und konnten in ihrer Heimat schon diverse Erfolge verbuchen, sind hierzulande aber noch ziemlich unbekannt.
* Anchecken könnt ihr das Trio auf www.facebook.com/plastictears, die Single gibt´s u.a. auf Spotify zu hören. Bestellungen laufen ebenfalls über Facebook oder die PLASTIC TEARS-Bandcamp-Page.


Jens Peters

AMAZONEMPFEHLUNG