ReviewDemo-Review

Band
DEADLYSINS 
Kategorie
Demo-Review 
Heft
RH #344 
Titel
Anticlockwise 
Erscheinungsjahr
2015 
Note

(38:18)
Lohnenswert wäre diese Scheibe allein schon wegen des witzigen Gemäldes auf der Rückseite des x-fach gefalteten CD-Inlays: In LP-Größe können wir hier u.a. beobachten, wie Schlumpfine im Tanga tanzt, Micky Maus ganz galant Darth Vader von hinten nimmt oder Garfield einen Joint in Saxophongröße ansteckt. Doch dieser Funke will beim dritten Werk von DEADLYSINS nicht immer richtig überspringen, was wohl daran liegt, dass der Thrash der Franzosen trotz mehrfacher Slayer-Kniefälle oftmals sehr nah an den Death Metal rangerückt wurde und die Vocals manchmal so giftig-keifig klingen, dass sie auch zu einer Black-Metal-Band passen würden.
* „Anticlockwise“ könnt ihr via www.facebook.com/deadlysins.official erstehen.


Stefan Glas

AMAZONEMPFEHLUNG