ReviewBuch

Kategorie
Buch 
Titel
HELLBOY – SAAT DER ZERSTÖRUNG 1+2 
Note
10.0 

Winter 1944: Die Nazis versuchen mit Hilfe des Magiers Rasputin die drohende Niederlage abzuwenden, doch glücklicherweise landet der Gesandte der Hölle in den Händen der Alliierten. Ein halbes Jahrhundert später kämpft HELLBOY als Agent einer geheimen Regierungsbehörde gegen finstere Dämonen und andere Wesen.
In Saat der Zerstörung führt ihn sein Weg in das Herrenhaus der Familie Cavendish, wo er auf schleimige Froschmonster und Rasputin trifft, der ihn endlich seiner wahren Bestimmung zuführen will.
Lausch mausert sich mehr und mehr zu DEM Hörspiellabel und liefert püntklich zum Kinostart von HELLBOY II den Auftakt der Hörspielserie, die mit den Original Filmstimmen, Storys und einer 1A Inszenierung aufwartet.
Das alte Problem von Lausch – das richtige Lautstärkeverhältnis von Sprechern, Effekten und Musik – wurde behoben und so bietet sich einem perfektes Kino für die Ohren.
Für Hörspiel-Fantasy-und HELLBOY Fans ein absolutes Muss, doch auch dem Rest der Metaller-Gemeinde sei HELLBOY wärmstens empfohlen; denn wenn hier einer „Metal“ ist, dann ja wohl der arschcoole Junge aus der Hölle!
Horns Up!

Sebastian Stumpe


10.0

AMAZONEMPFEHLUNG