ReviewArschbombe

Band
SATANINCHEN 
Kategorie
Arschbombe 
Heft
RH #368 
Titel
Panda Metal Party 
Erscheinungsjahr
2017 
Note
2.0 

theARTer/Soulfood (62:10)
Was auch immer ich schon wieder verbrochen habe, um den Unmut der Chefetage auf mich zu ziehen: Es tut mir wirklich sehr, sehr leid. Kommt nicht wieder vor, und ich habe meine Lektion gelernt! Denn auf die „Panda Metal Party“ geschickt zu werden, tat richtig weh. Dort covert SATANINCHEN (höhö) nämlich totgedudelte Pop-Abturner und Schlager-Schmonzetten wie ´Atemlos´, ´Griechischer Wein´, ´Er gehört zu mir´, ´Weil ich ´n Mädchen bin´ oder ´Wahnsinn´ (Höllehöllehölle!) im pseudo-schwarzmetallischen Krächz-Schepper-Style samt unerträglichem Heimstudio-Sound. Was im Gegensatz zu dem, was die Blackseed Boys oder Carnival In Coal an Ähnlichem schon vor gefühlten hundert Jahren gemacht haben, echt weder originell noch witzig oder sonst irgendwie unterhaltsam ist, sondern einfach nur nervt. 


Simon Dümpelmann 2.0

AMAZONEMPFEHLUNG