ReviewArschbombe

Band
VARG 
Kategorie
Arschbombe 
Heft
RH #360 
Titel
Götterdämmerung 
Erscheinungsjahr
2017 
Note
3.0 

Napalm/Universal (16:01)
Erste Erkenntnis beim Hören der Texte dieser EP: VARG beweisen, dass sie bis drei zählen können - Hut ab! Im Ernst, mit ihrem inflationären Brusttrommeln und Hasspredigen setzt sich die Band nur noch unfreiwilliger Komik aus, statt irgendwen zu schockieren. Darum wirkt sie wie ein kupierter Hund mit Phantomschmerz, der sich auf den Schwanz getreten wähnt, obwohl er keinen mehr hat. Was bewegt diese Band zu solchem Wutgeschrei - Liebesentzug? Man wünscht sich, dass der abgefahrene Zug Pagan Metal (deutsch ist ihrer, darauf hinzuweisen werden die Coburger nicht müde) diese Blender überrollt. Sie schaffen Probleme, wo keine bestehen, und ziehen ihre Daseinsberechtigung einzig aus der Tatsache, dass niemand (außer treudoofen Fans natürlich) sie haben möchte - glauben sie, obwohl sie egal sind, so erbärmlich harm- und belanglos wie arm an Melodien und Geist.


Andreas Schiffmann 3.0

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen