ReviewArschbombe

Band
RIMFROST 
Kategorie
Arschbombe 
Heft
RH #347 
Titel
Rimfrost 
Erscheinungsjahr
2016 
Note
3.0 

Nachdem mir Herr Kaiser letztens die Sabaton-Live-DVD auf den Schreibtisch gelegt hat, nur um zu sehen, wie ich vor Schreck aus allen Wolken falle, sollte ich mich nun wohl mit Black Metal aus Schweden zufrieden geben - klappt aber auch nicht so richtig. RIMFROST sind einfach so modern und groovy, dass sich in mir alles sträubt und umdreht. Das Schlagzeug klingt grausam künstlich und penetrant, die Riffs sind abgehakt, die Melodien salopp, und dann gibt´s zwischendurch noch episches Keyboard-Gejauchze für Fellträger, gepaart mit breakdownähnlichen Core-Momenten für Violent-Dancing-Gestalten. Kurzum: RIMFROST gehören auf Mainstream-Festivals, aber nicht in meinen CD-Player. Darauf jetzt erst mal Nifelheims „Servants Of Darkness“!


Mandy Malon 3.0

AMAZONEMPFEHLUNG