ReviewArschbombe

Band
THY SYMPHONY 
Kategorie
Arschbombe 
Heft
RH #315 
Titel
A New Beginning 
Erscheinungsjahr
2013 
Note
3.0 

Sleaszy Rider (75:45)
„A New Beginning“ liegt die Tragik inne, die stets zu spüren ist, wenn große Ambitionen auf bescheidene Möglichkeiten treffen. THY SYMPHONY wären gerne Epica oder Rhapsody (Of Fire), in der Tat aber versinken hier selbst Anflüge guter Ideen in einem tiefen Sumpf aus schiefem Gesang, schlecht produziertem Powerchord-Geschrubbe und Orchestrationen, die nach Casio-Einstiegsmodell klingen. Vom Artwork über die Musik bis zu den Texten ist dieses Album ein einziger künstlerischer Unfall. Auch wenn man THY SYMPHONY den Enthusiasmus, mit dem sie ihn verursacht haben, deutlich anhört.


Tobias Blum 3.0

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen