ReviewArschbombe

Band
EMPIRE AURIGA 
Kategorie
Arschbombe 
Heft
RH #261 
Titel
Auriga Dying 
Note
1.0 

Moribund (37:12)

Aha. So klingt also "vorwärts denkender, den Geist erweiternder Black Metal" (Zitat aus dem Labelinfo). Dazu mal eines, liebe Label-Strategen: EMPIRE AURIGA sind weder schwarz noch Metal und schon gar kein Black Metal. "Auriga Dying" ist vielmehr ein Mix aus etwas Industrial, ein paar minimal dosierten Black-Metal-Spurenelementen und sehr vielen ziellos aus den Boxen wabernden Ambient-Sounds. Ähnlich wie ihre Landsmänner und Labelkollegen Leviathan setzen EMPIRE AURIGA auf atmosphärisch flutende Soundscapes, schaffen es mit ihren belanglosen Klangcollagen aber nicht mal ansatzweise, den Hörer zu berühren geschweige denn zu fesseln. Sorry, aber dieser prätentiöse Mückenschiss ist sinnentleerte Ohrenfolter der nervigsten Sorte.


Andreas Stappert 1.0

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen