ReviewArschbombe

Band
ORDER OF THE EBON HAND 
Kategorie
Arschbombe 
Heft
RH #213 
Titel
XV: The Devil 
Note
1.0 

(47:42)
Eine Zeit lang waren japanische Drumtrottel im 14-Zoll-Format ja ganz lustig, aber wenn sie so programmiert werden wie von den vorliegenden griechischen Black-Metal-Langweilern, dann können sie einem die Gehirnwindungen geradebiegen. ORDER OF THE EBON HAND nerven so gewaltig, dass es dafür kaum Worte gibt. Gehet hin und suchet einen Drummer! Bei der Gelegenheit wäre ein mittelmäßiger Songwriter auch nicht schlecht. Und ein Sänger. Und ein Gitarrist.
Ach ja: Das markerschütternde Konzept von „XV: The Devil“ beruht auf den Tarot-Karten. Jedes folgende Album von OOTEH wird sich einer anderen Karte annehmen. Hätten es denn nicht auch Uno-Karten getan? Von denen gibt es nicht so viele.


Robert Pöpperl-Berenda 1.0

AMAZONEMPFEHLUNG