ReviewAlbum

Band
THY ANTICHRIST 
Kategorie
Album 
Heft
RH #370 
Titel
Wrath Of The Beast 
Erscheinungsjahr
2018 
Note
3.0 

Napalm/Universal (39:31)
Folgendes Szenario: Slayers Tom Araya geht langsam die Stimme aus, er versucht, Black Metal zu machen, hat dabei die Philosophie hinter dieser Subkultur aber noch nicht ganz verstanden und singt deswegen, dass wir alle ´Metal To The Bone´ sind. Yeah! Mit Händen und Füßen versucht er, Kerry King zu erklären, was damals in den Neunzigern in Norwegen los war, sodass King beginnt, klassische angeschwärzte Riffs in etwas Modernes und Emotionsloses abzuwandeln - zwischendurch streut er noch ein paar Akustikgitarren-Passagen ein und legt das eine oder andere Solo drüber. Für den richtigen Sound wird Paul Bostaph zum Schluss noch gebeten, seine Bassdrum durch ein penetrantes Klicken zu ersetzen, und fertig ist THY ANTICHRISTs „Wrath Of The Beast“. Sorry, aber für Black-Metaller ist das hier leider definitiv nichts.


Mandy Malon 3.0

AMAZONEMPFEHLUNG