RH #376Interview

U.D.O.

Stöhnen in der Stahlfabrik

U.D.O.

Nach drei Jahren unter dem Dirkschneider-Banner und ausschließlich Accept-Klassikern in der Setlist ist es nun endlich wieder Zeit für neues U.D.O.-Material. Das 16. Studioalbum heißt „Steelfactory“ und ist das beste in 30 Jahren Bandgeschichte, da es den Spirit der Früh- bis Mittachtziger authentisch wiedergibt, jede Menge Hits aufweist und nicht zuletzt mit einem wunderbar warmen Sound aufwartet.

Wir treffen Udo und seinen Sohn Sven auf dem schönen Masters Of Rock Festival in Tschechien, kurz bevor sie als umjubelter Headliner eine der letzten Dirkschneider-Shows spielen.

Bevor wir zu U.D.O. kommen – wird das Kapitel Dirkschneider zwischendurch immer mal wieder weitergeführt werden, oder schließt ihr es jetzt ab?

Udo: »Inklusive der heutigen haben wir noch sieben Shows, und dann ist das Thema für uns durch.«

Endgültig?

Udo: »Ja. Wobei – nee. Sagen wir so: Solange es Accept gibt, werde ich keine Accept-Songs mehr spielen. Ich bin die ständigen Vergleiche nämlich leid, wer welche Songs besser spielt und wer von uns nun die vermeintliche Coverband ist. Dieses ganze Gerede lenkt nur von der Musik ab, und da habe ich keinen Bock mehr drauf. Das Dirkschneider-Ding war ja ursprünglich viel kleiner geplant, und dass daraus dann eine solche Eigendynamik entsteht, war nicht vorherzusehen. Eigentlich wollte ich damit das Kapitel Accept für mich abschließen und nicht drei Jahre damit verbringen. Der Fokus gilt jetzt nur noch U.D.O. – erst wenn Accept irgendwann mal aufhören und ich dann...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

U.D.O.01.02.2019HeidelbergHalle 02 Tickets
U.D.O.02.02.2019RegensburgEventhall AirportTickets
U.D.O.03.02.2019StuttgartLKATickets
U.D.O.06.02.2019MünchenBackstage Tickets
U.D.O.08.02.2019MemmingenKaminwerkTickets
U.D.O.09.02.2019SchwalmstadtFesthalle TreysaTickets
U.D.O.10.02.2019LeipzigFelsenkellerTickets
U.D.O.12.02.2019BochumMatrixTickets
U.D.O.13.02.2019HannoverCapitolTickets
U.D.O.19.02.2019HamburgGrünspan Tickets
U.D.O.20.02.2019NürnbergLöwensaal Tickets
U.D.O.03.03.2019BerlinKesselhausTickets

ReviewsU.D.O.

SteelfactoryRH #376 - 2018
AFM/Soulfood (58:13)Die Touren unter dem Dirkschneider-Banner mit den alten Klas...
Navy Metal NightRH #340 - 2015
(AFM Records/Soulfood)Himmel hilf, warum denn nur? Ich hätte ahnen können, das...
DecadentRH #333 - 2015
AFM/Soulfood (59:51)Junge, Junge, jetzt will´s Onkel Dirkschneider aber noch ma...
Steelhammer - Live From MoscowRH #326 - 2014
AFM/Soulfood (102:46)Schon wieder ein neues Livealbum? Mit dieser Doppelscheibe,...
SteelhammerRH #313 - 2013
AFM/Soulfood (62:05) Normalerweise geht man bei U.D.O. davon aus, dass mit eine...
Live In SofiaRH #307 - 2012
(AFM/Soulfood) Mitgeschnitten im letzten Jahr während der „Rev-Raptor“-Tou...
CelebratorRH #301 - 2012
AFM/Soulfood (106:40) Zum 25-jährigen U.D.O.-Jubiläum - und zum 60. Geburtsta...
REV-RaptorRH #289 - 2011
PLUSMINUS AFM/Soulfood (51:10) Gute Zeiten für Freunde des klassischen Accept...
DominatorRH #268 - 2009
(45:10) „Uns“ Udo kündigte es ja bereits an - und er hat Wort gehalten: Da...
Mastercutor Alive RH #258 - 2008
ZYX (140:59) Mit der Doppel-CD „Mastercutor Alive" (kommt auch als DVD) leg...
MetallizedRH #248 - 2007
(72:01) Mit dieser Best-of-Scheibe wird uns auch abseits des letzten Geniestrei...
MastercutorRH #241 - 2007
AFM/Soulfood (50:37) Ein derart hartes, modernes und mit Hits gespicktes Album ...
Mission No. XRH #221 - 2005
(47:25) Nachdem die Accept-Sommer-Festivals gelaufen sind und wegen einiger dis...
24/7 EPRH #218 - 2005
(21:20) Der Appetithappen fürs neue Album „Mission No. X“ ist mit gleich d...
ThunderballRH #203 - 2004
(45:52) Kurskorrektur bei U.D.O.: Nachdem das letzte Studioalbum "Man and Mach...
Nailed To Metal - The Missing TracksRH #196 - 2003
(60:07) Da das Repertoire eines U.D.O.-Gigs bekanntlich auch viel Accept-Materi...
Man And MachineRH #179 - 2002
„Man And Machine“ erinnert nicht nur vom Titel her an das zweite U.D.O-Album...
Live In RussiaRH #174 - 2001
Es war Zeit. Zeit für ein U.D.O.-Livealbum. Vier Platten vor der Accept-Reunion...
HolyRH #150 - 1999
Wie schon in den News der letzten Ausgabe zu lesen war, orientiert sich das neue...
No LimitsRH #132 - 1998
Bereits das letztjährige Comeback-Album "Solid" war nicht von schlechten Eltern...
SolidRH #119 - 1997
Eines ihrer Probleme wird die definitive Metalstimme Udo Dirkschneider auch beim...
TimebombRH #49 - 1991
Man kann ja zu Udo Dirkschneider stehen, wie man will, aber man muß anerkennen,...
Faceless WorldRH #37 - 1990
Man könnte es sich einfach machen und behaupten, daß die neue U.D.O. genauso k...
Mean MachineRH #31 - 1989
Mit seinem ersten Solo-Album "Animal House" trat Udo Dirkschneider schon vor Jah...
Animal HouseRH #24 - 1987
Udo Dirkschneiders Ausstieg (Rausschmiß?) bei Accept und die damit verbundenen ...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen