RH #371Titelstory

TOM ALLOM

Wie von der Hornisse gestochen

Fast eine Dekade lang, von 1979 bis 1988, fungierte Tom Allom als Hausproduzent von JUDAS PRIEST. In den Neunzigern begannen Priest dann mit verschiedenen Produzenten zu experimentieren und legten auch mal selbst Hand an – mit durchwachsenem Erfolg. Für „Firepower“ hingegen wurde eigens eine Task Force ins Leben gerufen, bestehend aus Andy Sneap, Mike Exeter und eben Tom Allom. Ein personeller Aufwand, der sich gelohnt hat.

Tom, ich habe gerade mit Andy Sneap gesprochen, und dieser hat mir ganz am Ende unseres Gesprächs aufgetragen, dich unbedingt nach der Hornisse zu fragen. Also, was hat es mit der Hornisse auf sich?

»Ha, der Schuft! Ja, die Hornisse... Dann erzähle ich dir mal die komplette Geschichte. Die hat sich nämlich abgespielt, als wir bei Glenn im Haus aufgenommen haben, draußen auf dem Lande. Ganz offensichtlich hatte Glenn ein Hornissennest unter dem Dach. Eines Tages kamen wir in den Aufnahmeraum, und da es sehr heiß war, rissen wir die Fenster weit auf. Plötzlich fühlte ich etwas in meinem Hosenbein. Eine Hornisse, ein ganz dicker Brummer. Ich habe das Ding einfach nicht aus meinem Hosenbein bekommen, also musste ich die Hose ausziehen. Das fanden alle Anwesenden außer mir total lustig. Richie hat es letztendlich geschafft, das Viech zu zertrampeln. Ohne dass ich es merkte, hat Andy, dieser Schurke, die Hornisse mitgenommen und sie in einen Briefbeschwerer gießen lassen. Der steht jetzt auf meinem Schreibtisch.«

Das letzte Studioalbum von Priest, das du produziert...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen