RH #369Krach von der Basis

SPITE

Wurzelbehandlung vom Anti-Messias

Spite

Wie aus dem Nichts kommen SPITE um die Ecke und legen mit „Antimoshiach“ ein Knalleralbum vor. Der Black Metal mit analogem Stripped-down-Sound, der die Metal-Wurzeln offenlegt, ist dermaßen gut, dass man kaum glauben mag, dass es sich hierbei um eine One-Man-Show handelt. Wir sprachen mit dem Multiinstrumentalisten Salpsan.

Das Cover von „Antimoshiach“ ist eine ikonische Darstellung von Jesus Christus, auf dessen Schoß ein abgeschlagener Kopf liegt. Wessen Kopf ist das, und was soll das Bild symbolisieren?

»Es sieht tatsächlich aus, als wäre es Jesus, aber es handelt sich dabei um den „Antimoshiach“ oder auch Anti-Messias. Er ist der Protagonist des Albums. Das Cover ist von mittelalterlichen Jesusdarstellungen inspiriert und wurde von Adam Burke gemalt. Umgeben ist der Antimoshiach von einer goldenen Vescia Piscis bzw. Mandorla (die Schnittform zweier Kreise, die in mittelalterlichen Jesusdarstellungen verwendet wurde, um die göttliche Aura darzustellen - ses). Der Antimoshiach hält den Kopf der Jungfrau Maria in seinem Schoß. Das Blut auf seiner Hand zeigt, dass er ihr den Kopf abgeschlagen hat. Das symbolisiert, dass er den Ursprung der westlichen Religion an der Wurzel packen will. Umgeben ist er von vier Kreaturen, die im dritten Song des Albums, ´Visions Of The Merkabah´, vorkommen: Dämon, Drache, Ziege und Schlange. «

Ist Antimoshiach das hebräische Wort für Antichrist? Worum geht es auf der Platte eigentlich?

»Es ist Hebräisch und bedeutet Anti-Messias. Damit...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen