RH #367Interview

RAMMSTEIN

Nichts Genaues weiß man nicht

Flake

Als laut Fan-Umfragen am wenigsten beliebtes Bandmitglied wahrt Christian „Flake“ Lorenz einen gesunden Abstand vom Medienrummel um RAMMSTEIN und ergeht sich in seinem neuen Buch „Heute hat die Welt Geburtstag“ zum zweiten Mal in Understatement, wenn er die großen Fragen des Lebens erörtert, ohne zu einem verbindlichen Schluss zu gelangen. Der Keyboarder blickt auf die frühen Jahre von Deutschlands erfolgreichstem Rockexport zurück und betreibt zugleich kritische Selbstreflexion, mit der er Stereotypen von Musiker-Memoiren genauso zwanglos umschifft, wie er sich im Interview gibt.

Flake, du gibst ungern Interviews, weil du dich in erster Linie durch Musik ausdrücken willst. Warum mutest du sie dir trotzdem zu, indem du Bücher schreibst und damit quasi provozierst, befragt zu werden?

»Das mach ich doch gar nicht. Es reicht, wenn man die Bücher liest, da steht alles drin, was ich sagen will. Interviews gebe ich, weil mich der Verlag höflich darum gebeten hat, damit sich die Bücher besser verkaufen.«

In deinem neuen beziehst du dich auch auf andere Autoren wie Kurt Vonnegut. Bist du belesen und über dein eigenes Schaffen hinaus literarisch interessiert?

»Ich habe als Kind und Jugendlicher viel gelesen, weil ich ein irre schlechter Sportler war. Ich konnte nicht Fußball spielen oder klettern und durfte auch kein Moped fahren – meine Mutter verbot es mir, weil sie das zu gefährlich fand. Darum war ich oft allein und beschäftigte mich mit Büchern.«

Du beginnst „Heute hat die Welt...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsRAMMSTEIN

Rammstein: ParisRH #362 - 2017
(Vertigo/Universal)RAMMSTEIN bringen ihren Kinofilm „Rammstein: Paris“ in Fo...
Rammstein in AmerikaRH #342 - 2015
DVD des Monats(Vertigo/Universal)„Rammstein in Amerika“ ist eine der beeindr...
Videos 1995-2012RH #309 - 2013
(Universal) RAMMSTEIN waren schon immer vieles, aber ganz sicher nicht gewöhnl...
Made In GermanyRH #297 - 2012
Universal (65:41) Passend zur spektakulären Tournee gibt´s nun auch ein Best-...
Liebe ist für alle da
So manchem Fan war das „Rosenrot“-Album ja deutlich zu zahm. Nun, dieser Zie...
RosenrotRH #224 - 2005
(48:08) Der Eisbrecher auf dem Cover ist symptomatisch, denn auch RAMMSTEIN ver...
Reise, ReiseRH #210 - 2004
Es dauert ja immer eine Weile, bis RAMMSTEIN ein neues Album aufs Band bringen, ...
LichtspielhausRH #201 - 2003
Es ist in den letzten Monaten ein wenig still um RAMMSTEIN geworden. Insofern ko...
MutterRH #168 - 2001
(45:04) Das Gros der RAMMSTEIN-Fans kennt den neuen Longplayer natürlich längs...
Live aus BerlinRH #148 - 1999
Deutschlands Vorzeigerocker RAMMSTEIN (sind ja mächtig "vorzeigbar", die Herren...
SehnsuchtRH #124 - 1997
Kein Mensch kann eigentlich genau erklären, warum RAMMSTEIN fast zwei Jahre nac...
SehnsuchtRH #124 - 1997
Auch auf die Gefahr hin, daß die RAMMSTEINe mich nach dem Lesen dieser Kritik e...
HerzeleidRH #101 - 1995
Na, herzlichen Glückwunsch! RAMMSTEIN demonstrieren ihren musizierenden Kollege...
Herzeleid1995
Als „Herzeleid“ erschien, ahnte noch niemand, dass dieses Album einer bis da...