RH #366Titelstory

CARNIVORE

Als Batmans Fahrrad Funken schlug

Marc Piovanetti

Gitarrist Marc Piovanetti, der mitverantwortlich für den starken Hardcore-Einschlag auf CARNIVOREs zweitem Album war, hat die Band gemeinsam mit Schlagzeuger Louie Beato und dem neuen Frontmann Baron Misuraca reanimiert. Die Hintergründe dazu erklärt uns der 51-Jährige vor jugendlicher Euphorie strotzend zwischen zahlreichen Anekdoten aus der Vergangenheit, während er wiederholt Textpassagen neuer Songs singt.

Marc, so wie es aussieht, tun sich CARNIVORE ungefähr alle zehn Jahre wieder zusammen. Warum jetzt zum dritten Mal, und das ohne Peter Steele unter dem Namen CARNIVORE A.D.?

»Die Besetzung ohne Louie und mich, mit der Pete 2006 Konzerte gab, war die einzige, die je tourte. Er hatte mich im Laufe der Jahre immer wieder zu Type-0-Shows und Geburtstagsfeiern eingeladen, doch ich war nie hingegangen. Ich lehnte den Umgang mit ihm ab, weil ich in meinem Privatleben ganz woanders stand und mir nicht vorstellen konnte, dass jemand mit schweren Drogenproblemen imstande war, sich moralisch anständig zu verhalten – was selbstgerecht von mir war. Ende 2009 meinte Louie, es solle ein weiteres CARNIVORE-Album mit vielen Gastmusikern geben. Es war, als habe Pete gewusst, dass es mit ihm zu Ende ging, weshalb er Fehler wiedergutmachen und sich bei jedem entschuldigen wollte, dem er, wie er glaubte, Unrecht getan hatte. Ich bekam ein schlechtes Gewissen, weil ich nie auf ihn zugegangen war, doch kurz darauf starb er. Bei seiner Beerdigung weinte ich zehn Minuten ununterbrochen an seinem...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen