RH #344ToneZone

SPIELZEUG

Tretminen

JIMI HENDRIX STRATOCASTER

Wie Kai Hansen in unserem German-Metal-Interview so schön formulierte, gehört Jimi Hendrix zu den wenigen Gitarristen, die man als aufstrebender Sechssaiter immer und überall als Vorbild nennen darf, ohne schräg angestarrt zu werden. Diesen Umstand haben Fender schlappe 45 Jahre nach Jimis Ableben erkannt und eine spezielle Jimi Hendrix Stratocaster gebaut. In den sechziger Jahren gab es noch keine Linkshänder-Modelle, weshalb der Lockenkopf aus der Not eine Tugend machte und eine Rechtshänder-Gitarre auf den Kopf stellte, Mechanik, Kopfplatte und Tonabnehmer inklusive. Die damit einhergehenden Änderungen im Ton und das etwas ungewöhnlichere Spielgefühl sollen zur sagenhaften Ausstrahlung des Gitarrenwunders beigetragen haben, weshalb Fender diese nun in ein Rechtshänder-Modell (also „verkehrt“ herum) eingebaut hat. Sachen gibt´s... (UVP: € 930,-)


TRONICAL TITANIUM OVERTONE PINS

Die Erfinder des genialen Tronical-Stimmsystems haben festgestellt, dass Akustikgitarren besser klingen, wenn die Pins, mit denen die Saiten an der Brücke festgesteckt werden, aus schwerem Metall sind. Und bruchsicherer als die aus Plastik sind sie ganz sicher auch (UVP: € 49.-).


TRETMINEN

Obwohl Multi-Effektgeräte das gleichzeitige Umschalten mehrerer Effekte bequem ermöglichen, erfreuen sich Bodenpedale nach wie vor großer Beliebtheit, weshalb immer wieder neue Modelle auf den Markt kommen. Einer der Vorteile ist das individuelle Kombinieren völlig...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.