RH #342Interview

IN EXTREMO

L.A. lag ihnen zu Füßen

IN EXTREMO

Unter dem Motto „20 wahre Jahre“ haben IN EXTREMO kürzlich mit einem zweitägigen Festival auf der Loreley ihr Bandjubiläum begangen. Wir blicken mit Sänger Michael Rhein auf das rauschende Fest und die einschneidendsten Erlebnisse der Bandkarriere zurück.

Michael, das große IN EXTREMO-Jubiläumswochenende auf der Loreley liegt hinter euch. Wie war´s?

»Wer nicht da war, hat auf jeden Fall was verpasst. Es war ein Knaller. Ein Jahr lang haben unser Management, die Booking-Agentur und zig andere Leute hinter den Kulissen an diesem Event gearbeitet, und die Konzerte waren die Belohnung dafür. Jeder Tag war ausverkauft, und wir haben von vielen Bands und auch von unserem Fanclub Geschenke zum 20-jährigen Bestehen bekommen. Von Fotocollagen bis zu bemalten Autohauben war alles dabei. Donnerstag hat die ganze Rutsche mit einer Akustik-Show auf einem Ausflugsschiff begonnen, die dafür erhältlichen 1.000 Tickets waren binnen einer Stunde weg. Wir wollten den Fans etwas Besonderes bieten, und ich denke, das ist uns gelungen. Das einzige Problem war, dass es nach der Hälfte der Fahrtzeit kein Bier mehr an Bord gab. Wir haben den Durst unserer Gäste wohl etwas unterschätzt.«

Der direkte Kontakt zu euren Fans ist etwas, das IN EXTREMO schon immer ausgezeichnet hat.

»Auch bei Festivals gehen wir noch ins Publikum und mischen uns unters Volk. Manchmal mit Brille und Mütze, weil ich mir einige Bands gerne von vorne ansehen möchte, aber wir sind nicht kontaktscheu – im Gegensatz zu manchen...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

IN EXTREMO21.12.2017RostockMoyaTickets
IN EXTREMO22.12.2017HamburgMehr! TheaterTickets
IN EXTREMO27.12.2017FrankfurtBatschkapp Tickets
IN EXTREMO28.12.2017LeipzigHaus Auensee Tickets
IN EXTREMO29.12.2017ErfurtThüringenhalleTickets
IN EXTREMO30.12.2017KölnPalladium Tickets
JUDAS PRIEST + AMORPHIS + ARCH ENEMY + BANNKREIS + BELPHEGOR + DESERTED FEAR + DIRKSCHNEIDER + DORO + EPICA + FIREWIND + u.v.m.02.08.2018
bis
04.08.2018
WackenWACKEN OPEN AIRTickets

ReviewsIN EXTREMO

40 wahre LiederRH #365 - 2017
(Universal/Vertigo) Ganz gleich, ob man auf Mittelalter-Rock steht oder nicht ...
Quid Pro Quo LiveRH #356 - 2016
Vertigo/Universal (70:45)Neulich in der Rock-Hard-Redaktion. Jens und Ronny so: ...
Quid Pro QuoRH #350 - 2016
Vertigo/Universal (43:06)Deutschlands trinkfesteste Spielmänner sind wieder in ...
KunstraubRH #317 - 2013
Universal (44:58) Wenn man über einen langen Zeitraum eine Band zutiefst vereh...
Wir werden niemals knien: Die Geschichte einer unnormalen BandRH #301 - 2012
Wolf-Rüdiger Mühlmann (Riva) Wenn „Sterneneisen Live“ eine musikalische ...
Am goldenen Rhein
IN EXTREMO Am goldenen Rhein (Universal) IN EXTREMO waren mal eine Mittelalte...
Sängerkrieg Akustik Radio-Show
Universal (CD: 57:52; DVD: 47:06) Was Subway To Sally können, schaffen IN EX...
SängerkriegRH #253 - 2008
(55:29) Nahezu jede Band, die von Album zu Album immer populärer wird und in i...
Kein Blick zurückRH #236 - 2006
(96:00) VÖ: bereits erschienen Eine Dekade Mittelalter-Rock, eine Dekade rasa...
Mein Rasend Herz
(48:45) Während der letzten zehn Jahre entwickelten sich IN EXTREMO in der Mit...
7RH #196 - 2003
(54:29) IN EXTREMO-Sänger Michael hatte im Studioreport unserer vorletzten Aus...
Sünder ohne ZügelRH #172 - 2001
Die bisherigen Alben konnten nicht an die Klasse und Intensität der IN EXTREMO-...
Verehrt und angespienRH #148 - 1999
"Weckt die Toten!" - diese Scheibe hat sowohl eingefleischte Latzhosenträger wi...
Die Verrückten sind in der Stadt
Da sind sie wieder, unsere mittelalterlichen Helden aus Berlin. Und sie haben un...
Weckt die Toten
Es geht kein Weg daran vorbei, hier muß scharf geschossen werden - und zwar mit...