RH #336Interview

ARMORED SAINT

Spontanität ist alles

ARMORED SAINT

Sie haben es getan. Heimlich, still und leise, von der Öffentlichkeit größtenteils unbemerkt, haben ARMORED SAINT, einst zu „L.A.´s most headbanging band“ gekürt, ihr achtes Studioalbum eingetütet. Wir haben das am 29. Mai erscheinende „Win Hands Down“ gehört und herausgefunden, dass sich auch mit kurzen Haaren hervorragend headbangen lässt.

Angesprochen auf die Umstände, unter denen das aktuelle Werk entstanden ist, lacht Basser Joey Vera:

»Spontanität ist unser neuer Bandname! Seitdem wir ARMORED SAINT nicht mehr als reguläre Band betreiben, sondern aus dem Aufnahme/Tour-Zyklus ausgebrochen sind, genießen wir die Freiheit, ohne vorgegebene Deadline ein Album schreiben zu können. Erst wenn wir genügend Material zusammenhaben, veröffentlichen wir es. Im Februar 2013 haben wir mit dem Songwriting begonnen und es eher gemütlich angehen lassen.«

Eine Arbeitsweise, die bei den Kaliforniern bestens funktioniert und schon beim Vorgänger „La Raza“ angewandt wurde. In Relation zu diesem Album klingt „Win Hands Down“ kompakter, phasenweise aber auch deutlich epischer.

»Ich finde, das neue Album enthält Referenzen an unser Debüt „March Of The Saint“, an „Delirious Nomad“ oder „Symbol Of Salvation«, so Joey, der das Songmaterial bis auf die Nummer ´With A Full Head Of Steam´ – ein Duett, bei dem neben Sänger John Bush Pearl Aday (Scott Ians Frau und Tochter von Meat Loaf - tk) zu hören ist – im Alleingang geschrieben und die Platte auch produziert hat.

»Neben den typischen...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

ARMORED SAINT + ACT OF DEFIANCE04.11.2018EssenTurock Tickets
ARMORED SAINT + ACT OF DEFIANCE06.11.2018NürnbergHirsch Tickets
ARMORED SAINT + ACT OF DEFIANCE12.11.2018CH-PrattelnZ7 Tickets
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen