RH #331Interview

SPIDERS

Splitterfasernackt

SPIDERS

Ohne Netz und doppelten Mehrspur-Boden spielten SPIDERS ihre zweite Scheibe „Shake Electric“ in nur sieben Tagen ein, doch das sind nicht die einzigen „nackten“ Tatsachen, die uns Frontfrau Ann-Sofie Hoyles charmant und ungeniert über ihre Band verrät - kurz bevor sie auf der Bühne dem Göteborger Publikum einheizt.

Ann-Sofie, mit „Shake Electric“ liefert ihr ein grooviges Album mit ziemlich erdigem Sound ab. Habt ihr es live im Studio aufgenommen?

»Ganz genau. Cool, dass es dir aufgefallen ist. Wir haben unsere Musik schon immer größtenteils live eingespielt, aber dieses Mal war wirklich alles live, auch der Gesang. Wir hatten eine tolle Zeit zusammen im Studio.«

Welcher Song auf „Shake Electric“ beschert dir auch nach dem x-ten Hördurchgang noch Gänsehaut?

»´Hard Times´. Das ist ein Song, den John (g.) und ich gemeinsam geschrieben haben und der mir sehr viel bedeutet. Ich liebe Soul-Musik, und wenn ich dieses Stück singe - egal, ob im Proberaum, im Studio oder auf der Bühne -, schließe ich dabei die Augen und fange jedes Mal fast an zu weinen. Ich muss allerdings sagen, dass ich auf das gesamte Album sehr stolz bin.«

´Hard Times´ und auch viele der anderen Songtexte scheinen sehr persönlich zu sein. Lasst ihr private Erfahrungen in die Lyrics einfließen?

»Einige der Texte wurden ganz eindeutig von unseren Erfahrungen inspiriert, andere dagegen sind einfach typische Rock´n´Roll-Lyrics. Der Titelsong ´Shake Electric´, dessen Text ich geschrieben habe, handelt davon, wie...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen