RH #331Interview

AVATARIUM

»Metal war nie mein Ding«

AVATARIUM

Candlemass sind tot, es lebe AVATARIUM! Während Leif Edling mit Candlemass keine neue Musik mehr machen möchte, eröffnen AVATARIUM nicht zuletzt aufgrund des variablen Gesangs von Jennie-Ann Smith ganz neue kreative Spielräume. Nach dem starken 2013er Debütalbum gibt die Band mit der „All I Want“-EP erneut ein Lebenszeichen von sich.

Eigentlich soll es in dem Interview mit Jennie-Ann hauptsächlich um Musik gehen. Allerdings findet das Gespräch just an dem Tag statt, an dem vor Stockholm ein unbekanntes Unterwasserobjekt gesichtet wurde, weshalb ich mir die Frage nach einer Einschätzung der Lage aus der Sicht einer Einheimischen nicht verkneifen kann.

»Es scheint eindeutig ein U-Boot zu sein, man vermutet, dass es russischen Ursprungs ist. Das erscheint mir nicht unwahrscheinlich, gerade wenn man sich die Situation zwischen der Ukraine und Russland ansieht. Die Ostsee dient anscheinend nun als neuer Schauplatz, um seine Kräfte zu messen.«

Beunruhigt dich die Situation?

»Nein, aber eigentlich sollten wir durch so etwas alarmiert sein. Die Probleme in Russland sind so groß, gerade wenn es um die Frage der Demokratie geht. Sie geben alles, um an ihrem destruktiven System festzuhalten.«

Lass uns zu AVATARIUM kommen, der ersten Metalband, in der du singst.

»Stimmt, ich habe vorher weder in einer Metalband gesungen noch Metal gehört. Ich bin mit Rock, Jazz, Blues und Folkrock aufgewachsen. In den Achtzigern brachte mein Bruder auch Scheiben von Hardrock-Bands wie Rainbow und...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen