RH #329Interview

SÒLSTAFIR

Schoko, Erdbeere, Vanille

SÓLSTAFIR

Funktioniert ein Konzeptalbum, das den Verlauf eines ganzen Tages vertont und mit seinen mächtigen Soundcollagen Landschaftsbilder vor dem inneren Auge des Hörers aufziehen lässt? Bei SÓLSTAFIR, die mit „Ótta“ ein packendes Gesamtkunstwerk abgeliefert haben, auf jeden Fall. Sänger und Gitarrist Aðalbjörn „Addi“ Tryggvason philosophiert über die Gemeinsamkeiten von Songwriting und Kuchenbacken.


Addi, wie entstehen eure Songs?

»Meist hat einer von uns eine Idee zu einem Song oder zumindest ein prägnantes Riff, und darum herum konstruieren wir den Song. Machmal läuft es aber auch ganz anders. Nimm ´Miðaftann´ von „Ótta“: Den haben Svavar (Austmann, b.) und ich in einer Garderobe in Münster geschrieben. Im Backstage-Bereich stand ein Piano herum, und als Svavar darauf zu spielen begann, habe ich gesungen und alles mit meinem iPhone aufgenommen. Wenn man an einem Album arbeitet, muss man kreativ sein.«

Und sich im Vorhinein keine Limits setzen?

»Genau. Wir haben diesmal sogar ein Banjo verwendet, was streng genommen auf einer Metal-Platte nicht erlaubt sein sollte. Aber das ist uns egal.«

Ihr habt bei „Ótta“ zum ersten Mal mit Streichern gearbeitet. War es schwierig, den Musikern eure Vorstellungen zu erklären?

»Wir wollten das schon immer mal versuchen, aber irgendwie hat es nie geklappt. Für die Nummer ´Miðaftann´ haben wir dann entschieden, es anzugehen. Uns war aber klar, dass die Streicherpassagen genau richtig klingen müssen. Das ist schwierig. Man muss die Augen...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen