RH #329Classic Albums

DIAMOND HEAD

„Lightning To The Nations“ (1980)

DIAMOND HEAD

Metallicas Geburtshelfer

Es ist keine Übertreibung zu behaupten, dass „Lightning To The Nations“ das legendärste Debütalbum in der Geschichte der New Wave Of British Heavy Metal war. Metallica coverten mit ´Am I Evil?´, ´The Prince´, ´It´s Electric´ sowie ´Helpless´ 57 Prozent des Songmaterials der LP. Dadurch ergatterten Lars Ulrich & Co. ihren ersten Deal und entwickelten sich in den folgenden Jahren zu einer Art Monster. DIAMOND HEADs Stern dagegen leuchtete zwar Anfang der Achtziger taghell, ging aber nach dem dritten Album schnell wieder unter.

Sänger Sean Harris und Gitarrist Brian Tatler verkrachten sich fürchterlich und reden bis zum heutigen Tage kein Wort mehr miteinander. Immerhin sorgen mittlerweile die Tantiemen aus dem Unternehmen Metallica dafür, dass beide ausgesorgt haben. Aber hätte „Lightning To The Nations“ in einer gerechten Welt nicht der Auftakt für eine Weltkarriere sein müssen? Brian Tatler sieht das sicherlich ähnlich. Aber Engländer sind zurückhaltende Menschen, ihr obligatorisches Understatement ein hohes Gut. Der weise Malc Macmillan merkt in seiner „New Wave Of British Heavy Metal Encyclopedia“ an, dass DIAMOND HEAD größer waren als die Summe ihrer Teile. Die Teile, das waren 1980 Sean Harris (v.), Brian Tatler (g.), Colin Kimberley (b.) und Duncan Scott (dr.), die Summe belief sich auf sieben der besten Metal-Stücke aller Zeiten.

»Das trifft auf viele Bands zu«, bleibt Brian die Bescheidenheit in Person. »Vielleicht ist beispielsweise der Bassist...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen