RH #327Interview

BLACK TRIP

Immer mit der Ruhe

BLACK TRIP

BLACK TRIP betiteln ihr Debütalbum „Goin´ Under“, und es bleibt doch sehr zu hoffen, dass der Name für die schwedische Allstar-Connection nicht zum Programm wird. Wir klingelten bei Gitarrist und Gründungsmitglied Peter Stjärnvind durch, der sich gerade auf sein erstes familienfreies Wochenende seit langem freut. Direkt im Anschluss an das Interview soll es mit Dead-Lord-Fronter Hakim Krim in die Stockholmer Kneipen gehen, erzählt er gut gelaunt zur Begrüßung.

Peter, „Goin´ Under“ wurde kürzlich in Deutschland veröffentlicht - herzlichen Glückwunsch!

»Vielen Dank. Das wurde auch verdammt noch mal Zeit. In Skandinavien ist das Album schon seit Oktober erhältlich. Ich bin total gespannt, wie es den Leuten in den anderen europäischen Ländern gefällt.«

Ich kann dir immerhin schon mal sagen, dass die Platte bei uns im Büro gut angekommen ist. Ihr habt den fünften Platz im Soundcheck erreicht.

»Von wie vielen Bands? Sechs?«

Nein, von knapp 50.

»Wow, das ist ja großartig!«

Wie kommt es, dass die Platte international ein halbes Jahr später als in eurer Heimat veröffentlicht wird?

»Ich wünschte, auf diese Frage hätte ich eine vernünftige Antwort. Es gab endlose Diskussionen darüber, welche Plattenfirma wir wählen sollten, und nachdem das geklärt war, gab es weitere Gespräche über den richtigen Zeitpunkt für den Release. Für einen Musiker kann so was ganz schön frustrierend sein. Mir kommt die Platte schon wieder alt vor, und für euch ist sie ganz neu. Wir arbeiten längst an...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen