RH #324Smalltalk

THE TREATMENT

Herzlichen Glückwunsch

THE TREATMENT

Die Cambridge-Rotzlöffel THE TREATMENT haben sich unlängst mit ihrer zweiten, sackstarken Scheibe „Running With The Dogs“ zurückgemeldet. Wir unterhielten uns mit Drummer Dhani Mansworth.

Dhani, in letzter Zeit hattet ihr nicht sehr viel Glück mit euren europäischen Shows. Erst musstet ihr die Konzerte im vergangenen Herbst absagen, dann die komplette Europatour im Frühjahr. Was war los?

»In letzter Zeit ist echt der Wurm drin. Im vergangenen Jahr ist der Vater unseres damaligen Leadgitarristen Ben Brookland schwer erkrankt. Verständlicherweise wollte Ben in dieser harten Zeit bei seiner Familie sein. Die Möglichkeit wollten wir ihm natürlich geben, und aus diesem Grund haben wir die Shows abgesagt. Kurz darauf ist Ben bei uns ausgestiegen, und wir mussten einen neuen Gitarristen finden, da unsere Konzertreise mit Airbourne immer näher rückte.
Auch im Vorfeld unserer geplanten Europatour ist einiges schief gelaufen. Vielleicht hast du mitbekommen, dass das Vereinigte Königreich von mehreren schweren Stürmen getroffen wurde. Da wir es mit Windgeschwindigkeiten jenseits von hundert Meilen pro Stunde zu tun hatten, wurden an dem Tag, an dem wir eigentlich abreisen wollten, alle Fährfahrten zum Festland ausgesetzt. Leider war es nicht möglich, eine alternative Reiseroute auszuarbeiten. Insgesamt haben sich über fünf Meilen weit Trucks gestaut, die auf die Fähren wollten. Das waren die schlimmsten Frühjahrsstürme, die England seit der Aufzeichnung der Wetterdaten heimgesucht...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.