RH #314Interview

FREEDOMS REIGN

1984

FREEDOMS REIGN

Noch vor einem Jahr wäre Victor Arduini ein Thema für unsere neue alte Rubrik „Ausgebuddelt“ gewesen. Bei der Arch/Matheos-Show in Hartford im Mai 2012 tauchte der langjährige Fates-Warning-Gitarrist mit seiner aktuellen Band FREEDOMS REIGN im Vorprogramm aber ebenso unerwartet wie überzeugend wieder auf. Mittlerweile hat er mit seiner Gruppe sogar ein Debütalbum am Start und kann damit punkten.

Victor, werfen wir zunächst einen Blick zurück: Wie kam es zu deinem Ausstieg bei Fates Warning?

»Das war eine persönliche Sache. Ich war der Einzige in der Band, der bereits verheiratet war, und musste bald eine Familie ernähren. Weil die Band kein Geld abwarf und längere Touren anstanden, hatten wir viele Band-Meetings über die Zukunft. Letztlich wurde ich rausgeworfen, weil ich aus Sicht der anderen nicht den Input geben konnte, den sie zu geben bereit waren. Das hat sehr weh getan, weil ich einer der Songwriter war und wir als Freunde angefangen hatten. Zudem probten wir bereits das Material für „Awaken The Guardian“, an dem ich teilweise auch beteiligt war. Jim Matheos übernahm dann mehr und mehr die Rolle des Bandleaders. Nach dem nächsten Album musste John Arch die Band aus ähnlichen Gründen verlassen.«

Was bedeuten die beiden ersten Alben für dich?

»„Night On Bröcken“ und „The Spectre Within“ stehen für meine Jugend und meine ersten musikalischen Erfahrungen. „Night On Bröcken“ war ein sehr raues Album. Ich war stolz, als ich es das erste Mal in den Händen hielt und wir für...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen