RH #313Interview

THE IDIOTS

Punk mit Eigenheim

THE IDIOTS

Als Besitzer eines der letzten Plattenläden für harte Musik (Idiots Records) ist Sir Hannes seit Jahrzehnten eine Szene-Institution im Ruhrpott. Darüber hinaus kennt man ihn als Sänger von Honigdieb oder den Phantoms Of Future. Dass der umtriebige Bühnenderwisch mit THE IDIOTS auch ein Pionier des Deutschpunk war, ist dagegen ein wenig in Vergessenheit geraten. Kein Problem, die Idioten sind wieder da und knüpfen mit ihrem aktuellen Album „Amok“ unmittelbar an den ruppigen Metal-Punk der Spätachtziger an.

»Ich hatte wieder Lust auf Power«, beginnt Sir Hannes das Gespräch. »Honigdieb ist ja Musik ohne Grenzen. Rock, Jazz, Ska, Folk - da ist alles drin. Ich brauchte den Schmutz der Straße; das ist der Hauptgrund, warum die IDIOTS wiederbelebt wurden. Aber auch die Zeit verlangte danach. Die Leute sitzen wie paralysiert vor dem Fernseher und sehen Frau Merkel, die beim Fußballspiel in die Kamera winkt, dabei wird hintenrum das nächste Schweinegesetz installiert. Die Leute kriegen gar nicht mit, dass sie immer mehr ausgesaugt werden. Nichts gegen die Streetpunk-Bands von heute, aber das ist mir alles etwas zu brav. Mir macht die aggressive Tour jedenfalls Spaß. Wir haben sogar schon die nächste Platte im Visier.«

Textlich ist ein solches Album allerdings immer eine Gratwanderung. Auch Sir Hannes ist ein paar Jahre älter und kultivierter geworden, dennoch geht es zur Sache.

»Das muss ein bisschen in die Fresse gehen, aber es gibt auch ein paar hintersinnige Wortspiele wie „Wer...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

CANNIBAL CORPSE + FIFTH ANGEL + HEIR APPARENT + LONG DISTANCE CALLING + TYGERS OF PAN TANG + VISIGOTH + THE IDIOTS07.06.2019
bis
09.06.2019
Gelsenkirchen, AmphitheaterROCK HARD FESTIVALTickets
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen