RH #311Interview

STONE SOUR

Die Geister, die er rief

STONE SOUR

Corey Taylor ist ein viel beschäftigter Mann, und so ist es nicht leicht, den STONE SOUR-Sänger während einer Australien-Tournee ans Telefon zu bekommen, um mit ihm über den zweiten, düstereren Teil des „House Of Gold & Bones“-Doppelalbum-Konzepts zu sprechen. Am Ende läuft es auf ein E-Mail-Interview hinaus, in dem der Rotschopf über die Gründe für den erdigen Sound der Platte, den Einfluss von Skid-Row-Bassist Rachel Bolan und seine Erfahrungen mit dem Übersinnlichen „plaudert“.

Corey, im vergangenen Dezember wart ihr in Deutschland auf Tournee und habt Songs von „House Of Gold & Bones Part 1“ gespielt. War es nicht seltsam, den zweiten Teil des ganzen Konzepts, nämlich „House Of Gold & Bones Part 2“, noch zurückhalten zu müssen?

»Nein, überhaupt nicht. Ganz im Gegenteil: Es hat sich sogar gut angefühlt, zu sehen, dass den Fans die Songs vom ersten Teil gefallen und dass sie sie neugierig auf den zweiten Teil zu machen. In meinen Augen schaffe ich mit dem Doppelalbum die Basis für etwas noch viel Größeres, das noch kommen wird.«

Die Musik des zweiten „House Of Gold & Bones“-Teils ist düsterer und heavier ausgefallen als die von Teil eins. War das Absicht, oder hat sich das durch Zufall ergeben?

»Das war definitiv beabsichtigt. Der zweite Teil beginnt damit, dass The Human, einer der vier Hauptcharaktere der Story, in einer üblen Situation ist. Damit leiten wir inhaltlich und musikalisch vom ersten Teil in den dunkleren zweiten Teil über.«

Ich finde es interessant, dass...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen