RH #309Titelstory

ACCEPT

Germany´s best

ACCEPT

Das Jahr 2012 war ein turbulentes für ACCEPT. Wie schon 2011 waren die Wahl-Amerikaner Deutschlands größter und erfolgreichster Metal-Export. Das aktuelle Album „Stalingrad“ wurde wie der (überragende) Vorgänger „Blood Of The Nations“ weltweit abgefeiert.

Logischerweise fällt das Jahresresümee von Bandleader Wolf Hoffmann mehr als positiv aus:

»Besser hätte 2012 für uns kaum laufen können. Mit „Stalingrad“ ist uns ein super Follow-up zu „Blood Of The Nations“ gelungen; die Scheibe ist ja auch von den Fans mit Begeisterung aufgenommen worden (was die RH-Lesercharts mit Nachdruck belegen - gk). Super Tourneen und hohe Chartplatzierungen - was mehr kann man sich wünschen? Wer hätte das damals, vor drei Jahren, für möglich gehalten? Auch im Rock Hard war die Skepsis ja anfangs groß, hehe.«

Was war das Highlight des Jahres, was der Tiefpunkt?

»Highlights waren wunderbare, unvergessliche Shows in Deutschland, Osteuropa oder Südamerika. Eine schöne Überraschung war diesmal auch die Tour in Japan. Da war es fast wieder so wie in den Achtzigern. Tiefpunkte gab es dagegen nicht.«

Was bedeutet dir persönlich ´Shadow Soldiers´, der Song auf unserer „Best of 2012“-CD?

»Einer meiner Lieblingssongs auf dem neuen Album, auch wegen des Gitarrenriffs und Solos. Vom Vibe her erinnert mich die Nummer an ´Head Over Heels´ und auch ein bisschen an ´Princess Of The Dawn´. Live ist ´Shadow Soldiers´ ein echter Kracher.«

Wie waren die Tourneen mit Hell und Kreator?

»Mit Hell war es schon ein...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

JUDAS PRIEST + KORN + ACCEPT + DORO + ILL NINO + BEYOND THE BLACK + KISSIN' DYNAMITE + VISIONS OF ATLANTIS + CANNONBALL RIDE + DETRACED30.07.2015AT-Graz, Schwarzl SeeSEEROCK FESTIVALTickets
AMON AMARTH + AVANTASIA + KREATOR + MAYHEM + SALTATIO MORTIS + PARADISE LOST + HEAVEN SHALL BURN + LACUNA COIL + POWERWOLF + CANDLEMASS + u.v.m.03.08.2017
bis
05.08.2017
WackenWACKEN OPEN AIRTickets

ReviewsACCEPT

Restless And LiveRH #356 - 2016
(Nuclear Blast/Warner)ACCEPT beginnen das neue Jahr laut, bunt und heftig: „Re...
Blind RageRH #328 - 2014
Nuclear Blast/Universal (58:38)Hut ab! Neben Kreator gibt es momentan keine ande...
StalingradRH #299 - 2012
Nuclear Blast/Warner (51:39) Haben sie es nun geschafft oder nicht? Ist „Stal...
Blood Of The NationsRH #280 - 2010
Nuclear Blast/Warner (67:37) Damit konnte wirklich keiner rechnen! 14 Jahre n...
Accept All Areas - WorldwideRH #127 - 1997
Auf der wohl allerletzten offiziellen ACCEPT-Scheibe gibt's in Form einer Doppel...
PredatorRH #105 - 1996
Eins vorweg: Die Tatsache, daß ACCEPT im Interview dieser Ausgabe derart offen ...
Death RowRH #90 - 1994
Mit einiger Berechtigung wurde das Comeback von ACCEPT in den einschlägigen Med...
Objection OverruledRH #69 - 1993
Udo Dirkschneider und ACCEPT gehören zusammen wie die Faust aufs Auge, der Arsc...
Staying A LifeRH #43 - 1990
Mit vorliegender Live-Scheibe gilt es nun endgültig Abschied zu nehmen von eine...
Eat The HeatRH #32 - 1989
Tja, wie ist sie nun geworden, die LP der "neuen" ACCEPT? Zunächst einmal möch...
Russian RouletteRH #16 - 1986
Über "Russian Roulette" brauche ich an dieser Stelle wohl keine großen Worte m...
Metal HeartRH #11 - 1985
Damit wären die goldenen "Restless & Wild"-Zeiten für ACCEPT endgültig vorbei...
Balls To The WallRH #3 - 1983
Zuerst sollte diese Scheibe LP des Monats werden, doch leider hat mich die neue ...
Breaker1981
Als ACCEPT 1981 ihr drittes Album „Breaker“ veröffentlichten, setzten sie d...
Balls To The Wall1983
Bei der Besprechung dieses Klassikers hatte unser werter Herausgeber offenbar ke...
Restless And Wild1982
Es gibt Momente im Leben eines Metal-Fans, die man sein ganzes Leben nicht vergi...