RH #304Festivals & Live Reviews

LIZZY BORDEN, HADES

HEADBANGERS OPEN AIR 2012

HEADBANGERS OPEN AIR 2012

Die „ganz großen“ Headliner gibt es beim HOA nicht. Die Überraschungen, die man als traditionell ausgerichteter Headbanger erwarten kann, lauern eher im Mittelfeld des Billings. 1.500 rundum zufriedene Besucher können das in diesem Jahr bezeugen.

Donnerstag

Heiß sind die Bands des ersten Festival-Tages, aber auch die Temperaturen - besonders, wenn man ohne Klimaanlage unterwegs ist und vor dem Elbtunnel im Stau steht. Noch mehr schwitzt man beim Blick auf die Uhr, denn der HOA-Startschuss fällt um 17:20 Uhr mit PORTRAIT, was ja zu schaffen sein sollte, wenn man bereits um zehn Uhr losgefahren ist. Leider gelingt das nicht. Erst zum letzten Song der Schweden treffen wir ein - der klingt aber ebenso gut wie das Fazit der Anwesenden.

Mit den Thrashern WARBRINGER geht es weiter, die einen Großteil des auch heute schon sehr zahlreich vertretenen Publikums vor die Bühne locken. Mit ´Wake Up... Destroy´, ´Shattered Like Glass´ und der Granate ´Shoot To Kill´, bei der alle Fäuste oben sind, räumen die Kalifornier ordentlich ab, auch wenn Frontmann John Kevill gerne noch mehr Banger sehen würde. Einen Circle-Pit braucht das HOA zwar nicht unbedingt, aber der Aufruf dazu fruchtet wenigstens bei den jüngeren Besuchern. Mit dem Cover ´(We Are) The Roadcrew´ endet der starke Auftritt.

JAGUAR-Sänger Jamie Manton zeigt schon beim Soundcheck Entertainerqualitäten. Im Laufe der Show werden diese dann aber etwas zu stark beansprucht, und ab und an geht einem die britische Frohnatur samt den...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

Reviews

HADES - Re-United & Re-IgnitedRH #296 - 2011
Live At Dingbatz, April 2010 Die US-Ostküsten-Legende HADES reformierte sich i...
HADES - Live
Von 1986 stammen diese unverzichtbaren Liveaufnahmen, die METAL CHURCH (natürli...
LIZZY BORDEN - Appointment With Death
(54:36) Licht und Schatten. Gut und Böse. Klasse und belanglos. LIZZY BORDEN v...
HADES - Live
(55 Min.) Das angeblich einzige professionelle Live-Video von BLACK FLAG mit Fr...
HADES - DamNationRH #168 - 2001
(43:48) Da hat sich aber noch mal jemand mächtig zusammengerissen. Nach den zwa...
LIZZY BORDEN - Deal With The DevilRH #162 - 2000
Auf das Comebackalbum von Axtfetischist, Partysau und Blutfreak LIZZY BORDEN kon...
HADES - The DownsideRH #154 - 2000
Die unverwüstlichen musikalischen Schwergewichte um das Chaos-Duo Dan Lorenzo u...
HADES - SaviorSelfRH #142 - 1998
Der allmächtige $ dürfte nix damit zu tun haben, daß sich die nach der '93er ...
HADES - Exist To ResistRH #104 - 1995
Was durfte man von diesem Scheibchen erwarten? Im schlechtesten Falle wohl ein h...
HADES - Live
Seit Alan Tecchio und Dan Lorenzo mit Volldampf an ihrem neuen Projekt Non-Ficti...
LIZZY BORDEN - Master Of Disguise
Ich meine, bei Prognosen sollte man sich sehr zurückhalten, aber nach Sondierun...
HADES - If At First You Don't SucceedRH #29 - 1988
Was hat dieses Quintett aus New Jersey mittlerweile an Vorschußlorbeeren erhalt...
LIZZY BORDEN - Visual Lies
Eine solche Steigerung hätte ich dem guten Lizzy gar nicht zugetraut. Nachdem e...
HADES - Stay Tuned
Ja, ihr habt richtig gelesen - vier Monate nach Veröffentlichung ihres Debütal...
LIZZY BORDEN - Terror Rising (Mini-LP)
Mit dem "Vinyl-auf-den-Markt-schmeißen" ist unser Lizzy ja ganz gut dabei. Daß...
HADES - Resisting SuccessRH #20 - 1987
Nachdem uns die Mannen um Bandleader Dan Lorenzo im letzten Heft in höchsten T...
LIZZY BORDEN - Menace To Society
Erst mal möchte ich alle Skeptiker beruhigen, "Menace To Society" ist kein komm...
LIZZY BORDEN - The Murderess Metal Road Show
Wer hätte nach nur einer 4-Track-EP und einem Album mit einer Doppel-Live-LP vo...
LIZZY BORDEN - Love You To Pieces
Da wir in der letzten Ausgabe nicht mehr genug Platz für eine ausführliche Bes...
HADES - Resisting Success1987
Bereits bei Erscheinen des „Resisting Success“-Albums wurden HADES als heiß...
LIZZY BORDEN - Love You To Pieces
Wie schrieb Uwe Lerch seinerzeit in Rock Hard 13 so schön: „Egal, wo ihr den ...