RH #303Lauschangriff

GRAVE DIGGER

Hans Albers statt Rock´n´Rolf

GRAVE DIGGER

Während andere Metal-Kapellen Studios und Producer wechseln wie Loddar M. seine Gespielinnen, nehmen die Mannen um Sänger Chris Boltendahl seit „Heart Of Darkness“ (1995) alle ihre Alben unter der Leitung von Jörg Umbreit in den Principal Studios bei Münster auf.

»Mittlerweile gibt sich im Principal die Crème de la Crème der deutschen Rockszene die Klinke in die Hand - In Extremo, Die Toten Hosen und wie sie alle heißen. Das zeugt einfach von der Qualität der Jungs. Wir waren mit die Ersten, die dort aufgenommen haben. Von daher ist das Principal für uns wie Familie, wie Heimat«, ist Chris voll des Lobes für den geräumigen Studiokomplex im ländlichen Senden, wo natürlich auch das 16. Studioalbum des Quintetts, „Clash Of The Gods“, eingespielt wurde. Die Platte, die am 31. August erscheinen wird, klingt wie die konsequente Fortsetzung des letzten Langeisens „The Clans Will Rise Again“ (2010).

»Die Scheibe ist sehr basisch und gitarrenlastig ausgefallen, obwohl wir auch viel mit Keyboards gearbeitet haben. Diesmal haben wir HP (Hans-Peter Katzenburg, keys - buf) aber mehr an der Orgel und mit Retrosounds eingebunden, die in Richtung Purple und Rainbow gehen. Ich sage es mal so: Der Sound ist relativ modern, aber die Songs selber klingen ziemlich retro.«

Allen voran die flotten Headbanger ´God Of Terror´, ´Helldog´, ´Death Angel And The Grave Digger´ und ´Warrior´s Revenge´, der doomige Titeltrack und die Singleauskopplung ´Home At Last´ (Veröffentlichung: 27. Juli), denen...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

ACCEPT + ICED EARTH + GUANO APES + ESKIMO CALLBOY + AMORPHIS + KATAKLYSM + GRAVE DIGGER + BATTLE BEAST + ORDEN OGAN + GLORYHAMMER + u.v.m.21.06.2018
bis
23.06.2018
St. Goarshausen, LoreleyROCK-FELSTickets
GRAVE DIGGER + BURNING WITCHES11.01.2019HannoverMusikzentrum Tickets
GRAVE DIGGER + BURNING WITCHES12.01.2019AndernachJuzTickets
GRAVE DIGGER + BURNING WITCHES13.01.2019CH-PrattelnZ7 Tickets
GRAVE DIGGER + BURNING WITCHES14.01.2019MünchenBackstage Tickets
GRAVE DIGGER + BURNING WITCHES15.01.2019AschaffenburgColos-Saal Tickets
GRAVE DIGGER + BURNING WITCHES16.01.2019SaarbrückenGarageTickets
GRAVE DIGGER + BURNING WITCHES17.01.2019BochumZecheTickets
GRAVE DIGGER + BURNING WITCHES18.01.2019GlauchauAlte SpinnereiTickets
GRAVE DIGGER + BURNING WITCHES19.01.2019NeuruppinKulturhausTickets
GRAVE DIGGER + BURNING WITCHES22.01.2019HamburgMarkthalleTickets
GRAVE DIGGER + BURNING WITCHES23.01.2019BerlinLido Tickets
GRAVE DIGGER + BURNING WITCHES24.01.2019BambergLive ClubTickets
GRAVE DIGGER + BURNING WITCHES25.01.2019RegensburgEventhall AirportTickets
GRAVE DIGGER + BURNING WITCHES26.01.2019MemmingenKaminwerkTickets
GRAVE DIGGER + BURNING WITCHES27.01.2019LudwigsburgRockfabrik Tickets

ReviewsGRAVE DIGGER

Healed By MetalRH #356 - 2016
Napalm/Universal (36:41)Im Grunde könnte ich die Rezension, die ich vor gut zwe...
Exhumation - The Early YearsRH #342 - 2015
Napalm/Universal (47:55)Neuaufnahmen von Klassikern sind oftmals mit Vorsicht zu...
Return Of The ReaperRH #327 - 2014
Napalm/Universal (43:32)GRAVE DIGGER sind wieder da! Der Fünfer um Frontmann Ch...
Clash Of The GodsRH #304 - 2012
Napalm/Edel (45:03) Nach diversen Ausflügen in die germanische und keltische G...
Home At LastRH #303 - 2012
Napalm/Edel (29:15) Mit ´Home At Last´ servieren GRAVE DIGGER schon mal ein A...
The Ballad Of MaryRH #286 - 2011
Napalm/Edel (22:47) Etwas Gutes hat die Krise im Musikbiz: Es erscheinen wenige...
The Clans Will Rise AgainRH #281 - 2010
Napalm/Edel (54:07) Mit deutschem Heavy Metal verhält es sich anscheinend ä...
Ballads Of A HangmanRH #260 - 2009
Napalm/SPV (41:36) Ein schlechtes Album haben Chris Boltendahl & Co. unter de...
Pray (EP)RH #259 - 2008
Napalm/SPV (16:29) Die Teutonen sind nicht unterzukriegen. Nun hat man mit Thil...
Liberty Or DeathRH #237 - 2007
(61:51) Alle Jahre wieder verordnen GRAVE DIGGER ihren Fans eine neue Packung S...
YesterdayRH #233 - 2006
(20:58) In Form einer unerwarteten EP überbrücken GRAVE DIGGER die Zeit bis z...
Crate Of Death
(55:30) Die „Kiste des Todes“ ist ein Raritäten-Sampler und tatsächlich e...
The Last SupperRH #213 - 2005
(51:58) Respekt, meine Herren! Ein solches Album hätte zumindest ich den ollen...
RheingoldRH #193 - 2003
(44:58) Was sich bereits beim 2001er Vorgänger "The Grave Digger" an...
Tunes Of Wacken - LiveRH #179 - 2002
Quasi als Abschiedsgeschenk an ihre alte Plattenfirma G.U.N. entschlossen sich d...
The Grave DiggerRH #174 - 2001
Was wie ein Carpenter-Soundtrack beginnt, ist in Wirklichkeit die neue Ausgrabun...
ExcaliburRH #148 - 1999
Nun liegt endlich auch der dritte Teil der mit "Tunes Of War" begonnenen und mit...
Knights Of The CrossRH #133 - 1998
Zwar hatte schon das letzte Album der Totengräber, "Tunes Of War", durchaus sei...
The Dark Of The SunRH #123 - 1997
Bei GRAVE DIGGER weiß man, was man hat: amtlichen True Metal der rustikalen Sor...
Tunes Of WarRH #113 - 1996
Der 'klassische Nachfolger von 'Heavy Metal Breakdown'' sollte sie laut Sänger ...
Heart Of DarknessRH #95 - 1995
Eins vorweg: Wer GRAVE DIGGER bislang nicht mochte, wird auch jetzt nicht das Be...
Symphony Of DeathRH #84 - 1994
Nach dem geglückten Comeback in den letzten Monaten (gute Kritiken für den Lon...
The Best Of The EightiesRH #83 - 1993
Kaum setzen die Totengräber zum gefeierten Comeback an, ist auf einmal eine Neu...
The ReaperRH #78 - 1993
GRAVE DIGGER gehören seit Mitte der Achtziger zusammen mit Gruppen wie Accept, ...
Grave DiggerRH #72 - 1992
Echt cool, daß es GRAVE DIGGER wieder gibt. Zumindest ebenso geil wiedie Reunio...
Stronger Than EverRH #20 - 1986
Neuer Name, neuer Musikstil, neuer Erfolg. Na ja, ob sich dieses alte Patentreze...
War GamesRH #15 - 1986
Alle Jahre wieder eine neue GRAVE DIGGER-LP. Mir liegt zwar nur eine Vorabpressu...
Witch HunterRH #11 - 1985
Nachdem die Totengräber aus Gladbeck im letzten Jahr mit ihrer "Heavy Metal Bre...
Heavy Metal BreakdownRH #6 - 1984
Mit "HM Breakdown" stellen GRAVE DIGGER ihr Debütalbum vor. Nach einem Allerwel...