RH #299Festivals & Live Reviews

RIOTGOD, ASTRAL DOORS

Frankfurt, Musikkeller

ASTRAL DOORS

Es gibt Bands, die mehr auf die großen Bühnen der Festivals passen, Gruppen, die mit allen Bühnen zurechtkommen, und Acts, die besser in Clubs punkten können. ASTRAL DOORS zählen definitiv zur letzten Kategorie. 2011 hat man sich mehr auf Festivals gezeigt und die eigene Headlinertour kurzfristig abgesagt, die man jetzt nachholt.

Und da wird einmal mehr deutlich, dass die Schweden (noch) die Intimität eines kleinen Clubs mit einer überschaubaren Bühne brauchen, um ihre volle Magie zu entfalten. Das alles ist heute gegeben, und so darf sich eine überschaubare, aber eingefleischte Fanschar auf einen Abend mit Hardrock der alten Schule freuen. Die Schweden bieten einen gelungenen Querschnitt durch ihr Schaffen und sind selbstbewusst genug, mit zwei neuen Songs einzusteigen. Was folgt, sind 75 Minuten (es hätte auch etwas mehr sein dürfen) feinsten Hardrocks der Rainbow/Dio-Schule, in denen Frontmann Nils Patrik Johansson einmal mehr beweist, welch einzigartiges Organ er hat. Da ein Generationenwechsel unmittelbar bevorsteht, Judas Priest, die Scorpions, Whitesnake, Black Sabbath oder Deep Purple nicht mehr lange auf der Bühne stehen werden und Dio bereits nicht mehr unter uns weilt, wird es Zeit, dass Bands wie Astral Doors sich um das musikalische Erbe des klassischen Hardrocks kümmern. Der heutige Abend hat gezeigt, wie wichtig die Truppe ist oder noch werden kann.

Im Gegensatz zur letztjährig geplanten Tour sind diesmal nicht The Quill dabei, sondern mit RIOTGOD eine weitere...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

Reviews

ASTRAL DOORS - Black Eyed ChildrenRH #360 - 2017
Metalville/Rough Trade (55:46) Classic- und Hardrock-Fans wissen Bescheid: Wenn...
ASTRAL DOORS - Notes From The ShadowsRH #328 - 2014
Metalville/Rough Trade (49:10)ASTRAL DOORS haben immerhin schon sechs Longplayer...
RIOTGOD - Driven RiseRH #322 - 2014
Metalville/Rough Trade (47:29) Bis auf den Abgang von Ex-Monster-Magnet-Basser ...
RIOTGOD - Invisible EmpireRH #294 - 2011
Metalville/Rough Trade Auf ihrem zweiten Album entfernen sich die beiden Monste...
ASTRAL DOORS - JerusalemRH #294 - 2011
Metalville/Rough Trade Nicht viel Neues im Hause ASTRAL DOORS - und das ist in ...
ASTRAL DOORS - Testament Of RockRH #284 - 2010
Best-of-Scheiben sind eigentlich überflüssig, aber „Testament Of Rock“ hat...
RIOTGOD - Riotgod
Metalville/Intergroove (58:53) Während Monster Magnet, bedingt durch die Dro...
ASTRAL DOORS - Requiem Of TimeRH #273 - 2010
Bei der Stimme von Sänger Patrik Johansson denkt man unweigerlich an Dio. Das i...
ASTRAL DOORS - New RevelationRH #245 - 2007
(47:36) Album Nummer vier für die schwedischen Melodic-Metaller - und zum vier...
ASTRAL DOORS - AstralismRH #227 - 2006
(55:00) Jedes Jahr ein großartiges Album - ASTRAL DOORS beweisen, dass ihr umw...
ASTRAL DOORS - Raiders Of The ArkRH #223 - 2005
(17:59) Mit ihren beiden Alben „Of The Son And The Father“ und „Evil Is F...
ASTRAL DOORS - Evil Is ForeverRH #214 - 2005
(49:27) Die Schweden ASTRAL DOORS konnten schon mit ihrem Debüt für Aufsehen ...
ASTRAL DOORS - Of The Son And The FatherRH #198 - 2003
(42:22) Super! „Of The Son And The Father“ klingt vorne, hinten, oben und u...