RH #287Interview

AMON AMARTH

Zerstörer der Welt

„Surtur Rising“ - die mythologischen Hintergründe

„Surtur Rising“ nimmt den Hörer mit auf eine Reise zum Anbeginn und Ende der Zeit. Der Herrscher des Feuerreichs im Süden, das in der altnordischen Mythologie Muspelheim genannt wird, ist der Feuerriese Surtur. Dieser wird in der finalen Schlacht die Götter vernichten und die Welt in Brand setzen. Wir stöberten zusammen mit Johan Hegg in vergilbten Büchern aus vergangenen Zeiten und begaben uns auf Spurensuche in historischen Texten.

AMON AMARTH ohne Kenntnis des mythologischen Backgrounds zu durchdringen, ist, die veganen Fans der Band mögen es mir verzeihen, wie Brot ohne Butter zu essen. Ziemlich genau 17 Jahre ist es her, dass wir in der engen Küche der Familie Hegg zusammen finnisches Lapin-Kulta-Bier vernichteten, während Johan eifrig unzählige Briefumschläge mit dem gerade frisch gemixten Demo „The Arrival Of The Fimbul Winter“ bestückte, das aus aller Herren Länder angefordert wurde. Auf dem Küchentisch besagter Wohnung im Stockholmer Vorort Tumba stapelten sich auch Unmengen Valhalla-Comichefte (www.valhalla-comics.dk). 

»Stimmt, davon hatte ich wirklich jede Menge, aber bei einem meiner letzten Umzüge habe ich mich davon getrennt. Ich habe sie so oft gelesen, dass das Ganze nur noch eine Ansammlung loser Blätter war. Außerdem gibt´s mittlerweile coole Reprints als Sammelband. Ich nehme mir schon lange vor, einen zu kaufen.«

Gehen wir, bevor wir uns dem neuen Album zuwenden, noch weiter zurück. Kann man eine Zeit...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen