Online-MegazineKolumne

AC/DC

Wie alles begann

AC/DC

In der Titelstory des neuen Rock Hard blicken wir auf die Anfangstage der größten Rockband des Planeten zurück. Einer der renommiertesten AC/DC-Experten unter der Sonne lässt unter anderem die Bandmitglieder Angus und Malcolm Young, Dave Evans, Colin Burgess, Larry Van Kriedt, Neil Smith und Noel Taylor zu Wort kommen – flankiert von diversen raren Fotos. In unserem ergänzenden Blog packen wir noch ein paar sehens- und hörenswerte Links dazu.

http://www.youtube.com/watch?v=biaGJ_4rEzE

In ihren Anfangstagen waren AC/DC noch nicht das gnadenlose Hardrock-Abrisskommando, das später den kompletten Erdball erobern sollte, sondern eine Band, die den Rock‘n‘Roll der fünfziger und frühen sechziger Jahre mit einer gehörigen Portion Glam auffrischte. Dieser erste offizielle AC/DC-Videoclip zur Debütsingle ‘Can I Sit Next To You, Girl‘ wurde am 11. Juni 1974 im The Last Picture Show in Cronulla gefilmt und zeigt, wie wichtig Dave Evans mit seinem einnehmenden Bühnencharisma für die Band war. Aber auch die Young-Brüder können hier mit markanten Gitarren-Licks schon großartige Akzente setzen, und Angus rockt in seiner Schuluniform über die Bühne. Über Malcolms Outfit breiten wir hingegen besser den Mantel des Schweigens...

http://www.youtube.com/watch?v=0Wdm5KKrZKU&list=PL0537B03283A41FFD

Ein roher Audiomitschnitt des häufig als Show-Opener verwendeten Songs ‘Soul Stripper‘ von einem ‘74er Gig im Hampton Court Hotel in Sydney. Zum Line-up gehörten damals neben den Youngs und Dave Evans Basser Rob Bailey und Schlagzeuger Peter Clack. Gute Soundqualität geht zwar anders, aber man bekommt einen guten Eindruck von der unvergleichlichen Gitarrenmagie, die Malcolm und Angus schon sehr früh in ihrer Karriere versprühten.

http://www.youtube.com/watch?v=ljBwMt3V_uE

Ein paar „warme“ Worte von Malcolm Young über Dave Evans.

http://www.youtube.com/watch?v=aejWas9R_0E

Eine der ersten Live-Aufnahmen mit Bon Scott (ohne Bewegtbilder, stattdessen mit Diashow-Untermalung). AC/DC zockten am Silvesterabend 1974 in Melbourne ‘She‘s Got Balls‘ und glänzten mit jenem knochentrockenen, knallharten No-Bullshit-Rock, für den wir die Band bis heute lieben.

Dass Malcolm Young derzeit krankheitsbedingt bei AC/DC pausiert, dürften die meisten von euch bereits mitbekommen haben. Über die weiteren Entwicklungen bei der Band werden wir euch natürlich online und im Heft auf dem Laufenden halten und wünschen Malcolm gute Besserung!

 

Hier geht es zur Online-Version der Rock-Hard-Printausgabe #324.