Online-MegazineFestivals & Live Reviews

KISSIN' DYNAMITE, MAXXWELL

Bochum, Matrix

KISSIN' DYNAMITE

Die Vorband sind Jungspunde und der Hauptact alte Hasen, das Publikum besteht aus harten Kerlen zwischen 18 und 35 Jahren, und zu hören gibt’s Growling bis zum Äußersten. Nö, heute mal nicht.

Aber von Anfang an: Pünktlich wie ein Schweizer Uhrwerk, naja eigentlich überpünktlich, startet die Show um kurz vor acht mit der einzigen Supportband des Abends, den Luzernern MAXXWELL. Geboten wird Hardrock mit klarem Gesang bei 'Man Of Steel', zwischendurch wird es mit 'Independence' etwas böser und es gibt ein bisschen Shouting auf die Ohren, direkt gefolgt vom balladesken 'Nothing Changes My Mind'. Eine bunte Mischung, mir persönlich zu unterschiedlich, so entsteht kein Flow. Dem Publikum gefällt‘s, das Quintett hat Bock zu spielen - und als Anheizer erfüllen sie ihren Job. Zum Abschluss des dreiviertelstündigen Auftritts lädt 'Queen Of The Night' zum Mitsingen ein, ein Track, der "für die Ladys" gespielt wird. Besagte Damen sind an diesem Abend im Publikum auch in größerer Anzahl vertreten und scharen sich in den ersten Reihen, wobei das von Sänger Gilbi propellerartig durch die Luft wirbelnde Mikro sie teils die Köpfe einziehen lässt. Insgesamt ist die Halle bisher nur knapp zu Hälfte gefüllt, was der Stimmung aber keinen Abbruch tut. So feiert der Vater enthusiastisch neben seinem Sohnemann, dieser sichtlich peinlich berührt, während an der Seite des Saals die ältere Generation den Klängen lauscht und gleichzeitig auf die erhöht sitzenden zwei Kids aufpasst, die zwar wohl noch nicht lesen und schreiben können, dafür mal eine ordentliche musikalische Früherziehung verpasst bekommen.

MAXXWELL

Nach den neun Songs hat sich der Saal deutlich gefüllt - und die Fans sind heiß auf KISSIN‘ DYNAMITE. Die fünf Schwaben rocken ab 21 Uhr und versprechen ein zweistündiges Set, sowohl mit Songs der aktuellen „Generation Goodbye“-Scheibe, als auch mit Hits der bisherigen vier Platten. Den Anfang machen die Titeltracks des aktuellen und des 2012er Albums „Money, Sex & Power“. Energiegeladen wirbelt Sänger Hannes Braun über die Bühne, voller Spielfreude greifen die Gitarristen Andre Braun und Jim Müller sowie Basser Steffen Haile in die Saiten, während Drummer Andi Schnitzer hinter der Schießbude für den perfekten Punch sorgt. Erstmals live zu erleben gibt es 'Deadly' vom 2014er „Megalomania“-Langspieler.

KISSIN' DYNAMITE

Ein – etwas ungewöhnliches – Highlight des Abends dürfte das stimmungsvoll beleuchtete Piano-Medley sein, bei dem Sänger Hannes neben seiner großartigen Stimme auch sein musikalisches Talent am Klavier unter Beweis stellt. Hannes beginnt mit 'Only The Good Die Young', zu 'Out In The Rain' gesellt sich sein Bruder und Sechssaiter Andre dazu, und es endet mit 'Against The World', bei dem die Truppe dann wieder vereint ist. Gefeiert von allen, aber insbesondere für die Fans der ersten Stunde wird später noch 'Steel Of Swabia' performt. Nachdem Hannes Zepter und Umhang, den er sich für die Zugabe übergestreift hat, wieder abgelegt hat, wird der Abend unter großem Applaus mit dem neuen Song 'Flying Colours' beschlossen.

KISSIN' DYNAMITE

Mit ein paar Ohrwürmern im Kopf, wie 'She Came She Saw' und 'Operation Supernova', startet das Bochumer Publikum um elf Uhr in das erste Adventswochenende. Ob Mitsingen und Klatschen oder im Pit abtauchen – für jeden war was dabei. Für einen Freitagabend hätte noch etwas mehr los sein können, zumal die Show definitiv sehens- und hörenswert war.

 

SETLIST KISSIN‘ DYNAMITE

Generation Goodbye
Money, Sex & Power
DNA
Highlight Zone
Running Free
Love Me Hate Me
If Clocks Were Running Backwards
She's a Killer
Deadly
She Came She Saw
Somebody To Hate
Operation Supernova
Piano Medley
Supersonic Killer
Sex Is War
Hashtag Your Life
Steel Of Swabia
Ticket To Paradise
--
Six Feet Under
I Will Be King
Flying Colours

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

KISSIN' DYNAMITE + TWENTYDARKSEVEN30.03.2017DortmundFZWTickets
KISSIN' DYNAMITE + TWENTYDARKSEVEN31.03.2017KarlsruheSubstage Tickets
KISSIN' DYNAMITE + TWENTYDARKSEVEN01.04.2017MemmingenKaminwerkTickets
KISSIN' DYNAMITE + TWENTYDARKSEVEN08.04.2017KölnEngelshofTickets