RH #95Interview

MR. ED JUMPS THE GUN

Zwischen Phallus und NVA

BLACKEYED BLONDE feilen schon über fünf Jahre an ihrer Karriere und legen mit dem neuen Album "Masafagga" bereits die dritte Scheibe vor. Die aus einem Fun-Projekt hervorgegangenen MR. ED JUMPS THE GUN, deren Debüt "Boom! Boom!" sich langsam zum Verkaufsrenner entwickelt, gibt es dagegen gerade mal halb so lange. Trotz der unterschiedlichen Geschichte haben beide Bands eine wesentliche Gemeinsamkeit: Statt politischer, gesellschaftskritischer Texte schreiben sie überwiegend Fun-Lyrics und nehmen sich dementsprechend auch selber nicht sonderlich ernst.

 

Bei BLACKEYED BLONDE beschränkt sich der Humor nicht nur auf den Bandnamen (Slangbegriff für "Arschloch") und das "Arschpyramiden"-Coverartwork der "So What?!"-EP; sondern entwickelt stellenweise sogar ausgeprägte Parodie-Qualitäten, die die Konkurrenz aufs Korn nehmen. So tauften die Jungs ihre Heimatstadt Saarbrücken beispielsweise in "Saarbrooklyn" um und machen sich mit ihrer neuen Scheibe "Masafagga", deren Hülle passend zum Titel ein Massagestab (normale Menschen sagen dazu ´Dildo´ - Red.) ziert, über das inflationär gebrauchte "Motherfucker" lustig. Passend dazu gibt´s im Interview mit Rapper Taste an jedem Satzende statt der Ami-Floskel "you know" ein zünftiges ,,verstehschde?".

"Das ist nun mal unsere Art von Humor, und es stört uns nicht im geringsten, wenn ein Gag auch mal nach hinten losgeht."

Sein cooles Tough-Guy-Auftreten ist jedoch nur bedingt ein Gag. "Ich bin nicht gerade der Bewegungspräsident", gibt...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen