RH #95Interview

ACRIMONY

Hirn weggekifft - Groovemaschine implantiert?

Wales ist ein großer, weißer Fleck auf der Landkarte der harten Mucke, abgesehen vielleicht von den Manic Street Preachers. ACRIMONY setzen mit ihrem drogengeschwängerten, groovigen, doomigen Heavy Rock dazu an, diese Lücke mit schillernden Farben zuzukleistern.

 

 

Auf ihrer Debüt-CD „Hymns To The Stone“ ist ein Rauschebart mit einem dicken Joint im Maul abgebildet, zu dessen Füßen verdächtig aussehende Pilze wuchern (nein, die Rede ist nicht von Fußpilzen!). Auf dem Frontcover befindet sich eine obskure Farbkonstellation warmer Farbtöne. Alles sehr psychedelisch! ACRIMONY-Sänger Dorian Walters bricht in ein heftiges Zeckenlachen aus (eigentlich eher ein hysterisches Kichern, meist bei Menschen zu beobachten, die gewisse Mittelchen seit längerer Zeit regelmäßig gebrauchen - der Verf.): „Hahaha - definitiv! Es ist so eine Art Satellitenfoto...“

Meine Theorie, daß man vom Lachen der Leute manchmal Rückschlüsse auf ihre Konsumgewohnheiten ziehen kann, bewahrheitet sich bei der Frage nach den Texten, die im Booklet nicht abgedruckt wurden. Dorian macht aus seiner Passion keinen Hehl:

„Die Lyrics handeln hauptsächlich vom Drogengebrauch. Davon, stoned zu sein und Trips zu schmeißen, von Bewußtseinserweiterung, Träumen und dem Eintauchen in andere Welten. Das ist alles, was wir kennen.“ Statements zu Drogen, die von keiner obrigkeitshörigen Meinung geprägt sind, sind deswegen trotzdem oft genauso undifferenziert. Eine nicht hinterfragte, hedonistische Grundeinstellung birgt...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen