RH #274Crossfire

TANKARD, PAUL DI'ANNO

MIT PAUL DI´ANNO (EX-IRON-MAIDEN) UND GERRE (TANKARD)

Die NWOBHM feierte letztes Jahr Jubiläum, und ein Haufen alter Säcke ist immer noch bzw. wieder aktiv. Was liegt also näher, als zwei Spezialisten auf eine Zeitreise zu schicken? Am Ohrstöpsel stehen sich gegenüber: Iron-Maiden-Legende Paul Di´Anno und Tankards Weight Watcher Gerre.

TYGERS OF PAN TANG - Wild Catz

PAUL: »Keine Ahnung, wer das ist. Ich komme eigentlich aus der Punkecke und war gar kein richtiger NWOBHM-Spezialist. Können es Diamond Head sein?«

Stichwort: Jeff Cox.

»Dann sind es die Tygers. Für mich waren sie eher eine Popband, aber Jeff ist ein prima Kerl.«

GERRE: »Kenne ich! Das sind die Tygers mit einer Nummer von der ersten Scheibe. Die beiden ersten Platten waren sensationell. Danach sind sie leider abgefallen. Beide Alben sind für NWOBHM-Fans ein absolutes Muss. Skandalös, dass ich so lange gebraucht habe, um die Nummer zu erkennen. Klar, es ist ´Wild Catz´.«

GIRLSCHOOL - C´mon Let´s Go

PAUL: »Girlschool. Ich habe eine Menge Respekt vor den Mädels, und wir haben früher oft zusammen gespielt. Von all den weiblichen Bands gefallen sie mir am besten. Sie sind um Klassen besser als die Runaways.«

GERRE (nach dem ersten Takt): »Girlschool, ´C´mon Let´s Go´, der Opener von „Hit And Run“. Ich habe die beiden ersten Alben auf einer klasse Doppel-CD. Ein unabdingbares Teil, das ich bei jeder Metal-Disco im Schlepptau habe. Leider habe ich die Damen nur einmal live gesehen, und da ich damals einen enormen Bierkonsum intus hatte, weiß ich nicht mal, wann und wo...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

TANKARD26.08.2017ChamL.A.Tickets
TANKARD22.09.2017WeinheimCafé CentralTickets
TANKARD23.09.2017Annaberg-BuchholzAlte Brauerei Tickets
TANKARD06.10.2017ErfurtFrom HellTickets
TANKARD07.10.2017RostockMau Club Tickets
TANKARD08.10.2017BraunschweigB58Tickets
TANKARD01.12.2017NürnbergK4Tickets
TANKARD02.12.2017BerlinBi NuuTickets
TANKARD29.12.2017FrankfurtBatschkapp Tickets
TANKARD30.12.2017IngolstadtEventhalle WestparkTickets
TANKARD03.03.2018BremenTowerTickets
TANKARD17.03.2018AT-DornbirnConrad SohmTickets
TANKARD02.11.2018KarlsruheSubstage Tickets
TANKARD03.11.2018AndernachJuzTickets

Reviews

TANKARD - One Foot In The GraveRH #361 - 2017
Nuclear Blast/Warner (48:48)Man muss seinen Hut davor ziehen, dass die TANKARD-M...
PAUL DI'ANNO - The Beast ArisesRH #333 - 2015
(Metal Mind/Soulfood)PAUL DI´ANNO wettert ja gerne mal gegen seinen Nachfolger ...
TANKARD - R.I.B.RH #326 - 2014
Nuclear Blast/Warner (40:06)Wie oft wurde dieser Band schon mangelndes kreatives...
TANKARD - A Girl Called CervezaRH #303 - 2012
Nuclear Blast/Warner (50:16) Wie Kollege Albrecht bereits im Lauschangriff der ...
TANKARD - Vol(l)ume 14RH #284 - 2010
Während sich die alten Weggefährten Sodom und Destruction mit ihren letzten Sc...
TANKARD - ThirstRH #260 - 2008
AFM/Soulfood (44:38) So, meine Herrschaften, welche Floskel darf's denn sein?...
TANKARD - Best Case Scenario: 25 Years In BeersRH #244 - 2007
(64:39 + 75:16) Es gibt Neueinspielungen alter Songs, die braucht kein Schwein....
TANKARD - Schwarz-weiß wie Schnee...RH #233 - 2006
(12:50 + Multimediapart) Neue EP aus dem Hause TANKARD, die allerdings nur für...
TANKARD - The Beauty And The Beer RH #229 - 2006
(45:57) Man muss es einfach noch mal betonen: TANKARD sind zusammen mit Sodom ...
PAUL DI'ANNO - The Beast In The East
Gleich vorweg: Diese DVD ist ausschließlich was für Die-hard-Di'Anno-Fans - un...
TANKARD - Beast Of BourbonRH #203 - 2004
(45:44) Seien wir mal ehrlich: Thrash made in Germany hat schon mal bessere Zei...
TANKARD - B-DayRH #182 - 2002
Der Titel ?B-Day? steht nicht (oder nicht nur) für Beer-Day, Bembel-Day, Booze-...
TANKARD - Kings Of BeerRH #157 - 2000
Other bands play, TANKARD drink! Oder so ähnlich... Die Frankfurter Gute-Laune-...
TANKARD - Disco DestroyerRH #131 - 1998
Ich kann mich noch gut an ein frühes Konzertplakat von TANKARD erinnern: Mit de...
TANKARD - The TankardRH #102 - 1995
Eine Band, die mich in den vergangenen drei, vier Jahren nicht mehr sonderlich a...
TANKARD - Two-FacedRH #82 - 1994
Okay, ich gebe zu, daß ich die letzte TANKARD-Scheibe "Stone Cold Sober" mit mi...
TANKARD - Stone Cold SoberRH #62 - 1992
Zehn Jahre TANKARD - zehn Jahre gute Musik und viel Fun. An dieser Faustregel ä...
TANKARD - Fat, Ugly And LiveRH #51 - 1991
Frankfurts selbsternannte Edelmuckerszene lachte sich schief, als die Proleten v...
TANKARD - The Meaning Of LifeRH #43 - 1990
Das ist definitiv das beste Stücke Vinyl, das die fünf Frankfurter Bierkrüge ...
TANKARD - Alien (Mini-LP)RH #31 - 1989
Ein "Muß" für totale TANKARD-Fans dürfte wohl diese 5-Track-EP darstellen, di...
TANKARD - The Morning AfterRH #29 - 1988
"Chemical Invasion" war ja wohl eine der großen Überraschungen des letzten Jah...
PAUL DI'ANNO - Children Of Madness
Um es gleich vorwegzunehmen: Nach seinem großartigen Comeback im letzten Jahr (...
TANKARD - Chemical InvasionRH #23 - 1987
Nach dem eher mittelmäßigen Debüt "Zombie Attack" hatte ich wahrlich nicht al...
PAUL DI'ANNO - Fighting Back
Uns Paule ist zurück! Nach einigen völlig mißratenen Soloeinlagen, in denen e...
TANKARD - Zombie AttackRH #18 - 1986
Mit "Zombie Attack" bringen TANKARD eins der mit Abstand lustigsten und besten T...