RH #272Interview

JOE PERRY

War´s das?

JOE PERRY hat mit „Have Guitar, Will Travel“ eine neue Solo-CD veröffentlicht, doch eigentlich interessiert sich die Rockwelt nur für den momentanen Stand bei Aerosmith. Und ganz ehrlich? Wir auch.

Als wir den 59-jährigen Gitarristen nach mehreren Anläufen endlich vors Mikro zerren können, wirkt er unkonzentriert und müde. Viele seiner Antworten stottert sich Joe mühsam zusammen, er scheint mit den Gedanken woanders zu sein. Vielleicht beim drohenden Karriereaus von Aerosmith? „Have Guitar, Will Travel“ kommt für viele Fans überraschend, eigentlich hätte vorher ein neues Aerosmith-Album erscheinen sollen.

»Wir wollten tatsächlich eine Scheibe mit Brendan O´Brien machen und waren im Studio schon fast so weit, dass wir die Songs hätten aufnehmen können«, erzählt Perry mit deutlich spürbarer Resignation. »Doch dann bekam Steven Probleme mit seiner Stimme und schließlich sogar eine Lungenentzündung. Irgendwann stand die nächste Tour vor der Tür, und wir hatten nicht mehr genug Zeit für das Album. Ich entschloss mich dann, eine Soloplatte einzuspielen, weil ich zu viel Energie hatte, die dringend raus musste. Ich konnte nicht einfach nur tatenlos herumsitzen.«

 

Einige der „Have Guitar, Will Travel“-Songs wie das von Marti Fredrickson co-komponierte ´Do You Wonder´ hören sich wie Aerosmith-Outtakes an.

»Ja, auf der CD stehen ein paar alte Songs, fünf oder sechs, von denen einige ursprünglich mal für Aerosmith-Platten vorgesehen gewesen waren. ´Do You Wonder´ schrieb ich vor zehn...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen