RH #271Zeitreise

BLACK SABBATH

Satansbraten wider Willen (Zeitreise)

Vor exakt 40 Jahren nahmen vier Halbstarke in wenigen Stunden ein Album auf, das das hartmetallische Musikzeitalter einläutete und angeblich dem Teufel das Tor in diesseitige Sphären öffnete. Wir reisen noch einmal mit euch zurück in der Zeit, um nach dem Deibel Ausschau zu halten.

»What is this that stands before me?

Figure in black which points at me

Turn around quick, and start to run

Find out I´m the chosen one

Oh nooo...«

(´Black Sabbath´)

 

Die Frage, wann und wo der Heavy Metal seinen Urknall erlebt hat, ist deutlich leichter zu beantworten als die nach jenem anderen Big Bang, dem die Erde und Abermilliarden weiterer Planeten ihre Existenz verdanken. Ende der 60er Jahre hatten bereits Bands wie Blue Cheer, Iron Butterfly, Cream, Deep Purple und Led Zeppelin LPs veröffentlicht, die den Bluesrock auf ein neues, heftigeres Niveau hievten. Das erste Album, das auch aus heutiger Sicht noch zweifelsfrei metallisch klingt, ist jedoch das selbstbetitelte BLACK SABBATH-Debüt, das am 13. Februar 1970 (natürlich einem Freitag) eine neue, spannende kulturelle Epoche anbrechen ließ.

 

 

Knast, Dope & Rock´n´Roll

 

Eine Maschinenpresse, eine Waschmittelflasche der Marke „Fairy Liquid“ und ein toter Jazzmusiker - merkwürdiger könnten die Geburtshelfer des Heavy Metal kaum sein. Und doch wäre ohne diese drei Zutaten möglicherweise niemals jener Sound entstanden, den wir seit mittlerweile fast vier Jahrzehnten lieben.

»Es passierte 1966 am letzten Tag eines ziemlich öden...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsBLACK SABBATH

The Ultimate CollectionRH #355 - 2016
BMG/Warner (150:28)Na, wenn´s schee macht: Die 31-Track-Best-of-Doppel-CD „Th...
The EndRH #351 - 2016
BS Productions (54:16)Das Ende ist da! Nach den letzten Shows wird es kein neues...
Live... Gathered In Their MassesRH #321 - 2014
(BS Productions/Universal) BLACK SABBATH gehörten zu den großen Überraschung...
13RH #314 - 2013
Vertigo/Universal (53:32) Die Vorzeichen ließen Schlimmes befürchten: Origina...
SABBATH BLOODY SABBATHRH #297 - 2012
Die unautorisierte Biografie Joel McIver (Bosworth Edition) Wer nach dem Lese...
FAQ - All That´s Left To Know On The First Name In MetalRH #293 - 2011
Martin Popoff(Backbeat) Martin Popoff hat mit „Doom Let Loose“ bereits eine...
Greatest HitsRH #268 - 2009
(73:23) Auch wenn mir Götz „Dio“ Kühnemund dafür die Beulenpest an den A...
Never Say Die live 1978
Auf der ´78er ?Never Say Die!?-Tour war das nahe Ende der ersten Sabbath-mit-Oz...
The Best Of Black Sabbath
Eine BLACK SABBATH-Best-of macht selbst im Doppel-CD-Format eigentlich wenig Sin...
Reunion LiveRH #138 - 1998
So 'ne Reunion ist schon 'ne feine Sache. Man kann auf Tour gehen und astronomis...
ForbiddenRH #98 - 1995
Nun ist also wieder zusammengewachsen, was zusammengehört - das meiner Meinung ...
Born In Hell
Bei "Born In Hell" handelt es sich um den Mitschnitt eines BLACK SABBATH-Konzert...
Archangel Rides Again
"Archangel Rides Again", eine ebenfalls semioffizielle Veröffentlichung, präse...
Cross PurposesRH #81 - 1994
Abgesehen von Led Zeppelin gibt es wohl zur Zeit keine andere Band, die derart h...
DehumanizerRH #63 - 1992
Trojan, Kupfer und Breuschl lagen mir schon seit Wochen in den Ohren und durchw...
TyrRH #43 - 1990
Kein Mensch hätte Tony Iommi und seinen Mannen noch mal so ein Comeback prophez...
Headless CrossRH #32 - 1989
In letzter Sekunde flatterte uns noch das Advance-Tape der neuen BLACK SABBATH-S...
Eternal IdolRH #23 - 1987
Alle Achtung! "Eternal Idol" ist die mit Abstand beste, progressivste und vielle...
Seventh StarRH #16 - 1986
Vor Überraschungen ist man ja nie sicher, und diese LP ist mit Sicherheit eine ...
Born AgainRH #2 - 1983
Mein Schreck! Trotz des verheißungsvollen Titels nur eine Wiedergeburt des alte...
Black Sabbath
Donner, Regen, eine hypnotisierende Glocke und dann das erste wirkliche Metal-Ri...
Mob Rules1981
Mein erster Spontankauf im Plattenladen, für den ich anno dunnemals die Hälfte...
Master Of Reality1971
BLACK SABBATH haben den Stoner-Rock erfunden? Sicherlich. Und sämtliche Doom-Sp...
Paranoid1970
1969 revolutionierten die Herren Osbourne, Iommi, Butler und Ward mit ihrem selb...
Heaven And Hell1980
Jeder hat sein absolutes Lieblingsalbum. Bei meiner Freundin ist es Queensryches...