RH #269Interview

PEARL JAM

Gekommen, um zu bleiben

Im nächsten Jahr feiern PEARL JAM 20-jähriges Jubiläum. Schuld daran sind Kiss, UFO, Cheap Trick, Aerosmith, King Diamond und Venom. Denn auch Grunge-Ikonen haben Vorbilder, über die Gitarrist Mike McCready im Interview kurz vor dem einzigen Deutschland-Konzert in der ausverkauften Berliner Wuhlheide nur allzu gerne spricht.

»Ich kann auch nicht erklären, warum wir immer noch zusammen sind.« Mike McCready schüttelt den Kopf. Wer hätte das gedacht? Kurt Cobain ist seit 15 Jahren tot, und von Grunge spricht schon lange niemand mehr - Holzfäller-Hemden sind alles andere als hip in diesen Tagen. Aber PEARL JAM sind wie das gallische Dorf aus „Asterix und Obelix“: Sie lassen sich nicht unterkriegen. „Built to last“ steht neuerdings als Motto auf ihren Shirts, nach zwei Jahrzehnten geht man in der kurzlebigen Branche schon als Veteranen durch. In einer Band sei es wie in einer Ehe, grinst McCready, man habe gute und schlechte Zeiten. Im Moment ist alles gut. „Backspacer“, das neunte Album, erscheint Ende September, die fünf Europa-Konzerte im Vorfeld sind alle ausverkauft, in London dauerte es nur neun Minuten, bis 20.000 Tickets ihre Käufer fanden.

»Wir sind eigentlich schon seit dem riesigen Erfolg von „Ten“ in der komfortablen Lage, alles selbst machen zu können«, resümiert Mike. Aber genau daran sind sie beinahe zerbrochen. Man wollte zu viel. Der aussichtslose Kampf gegen Ticketmaster Mitte der Neunziger forderte viel Kraft. Ende des Jahrtausends beugte man sich schließlich...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsPEARL JAM

Lightning BoltRH #319 - 2013
Universal (47:11) Auf „Lightning Bolt“ gelingt es PEARL JAM nicht, das Nive...
TwentyRH #302 - 2012
(Hannibal) Man mag zu PEARL JAM stehen, wie man will: Die Konsequenz, mit der d...
Live On Ten LegsRH #286 - 2011
 Monkeywrench/Universal (77:28) Mit mehr als 250 offiziellen Bootlegs und ...
Backspacer
Live haben sich PEARL JAM in den letzten 15 Jahren immer mehr vom Grunge-Geröde...
Pearl JamRH #230 - 2006
(49:44) PEARL JAM sind heutzutage genau wie ihr Hero Neil Young vor allem aufgr...
Benaroya HallRH #208 - 2004
(129:31) Man mag von den letzten PEARL JAM-Alben halten, was man will, live sin...
Live At The GardenRH #202 - 2003
Von wegen trantütig: Was PEARL JAM auf ihrer "Live At The Garden"-Doppel-DVD ve...
Lost DogsRH #200 - 2003
Nach der Großoffensive mit sämtlichen Live-Mitschnitten der „Binaural“-Wor...
Single Video TheoryRH #193 - 1998
?Single Video Theory? dokumentiert knapp 45 Minuten lang die Aufnahmesessions de...
Riot ActRH #188 - 2002
(54:17) An dieser Platte scheiden sich die Geister: Während ein Teil der Redak...
BinauralRH #158 - 2000
Da ist es nun, das sehnsüchtig erwartete sechste Studioalbum von PEARL JAM, und...
Live On Two LegsRH #140 - 1998
Es ist endlich vollbracht: Sieben Jahre nach Veröffentlichung ihres platinüber...
YieldRH #129 - 1998
Es ist wieder soweit: PEARL JAM, die Combo, der der 'Rolling Stone' mal propheze...
No CodeRH #113 - 1996
Nach der Überlegung, ob der Metal tot ist, stellt sich nun die Frage, wie es mi...
VitalogyRH #92 - 1994
Ich muß sie gut finden, sonst werden mich alle hassen. Also noch einmal anhöre...
VitalogyRH #92 - 1994
Mann, was habe ich damals auf 'Ten' gezuckt. Was für ein Album, was für Musik....
Vs.RH #78 - 1993
Während PEARL JAM in den Vereinigten Staaten schon weit über fünf Millionen E...
TenRH #54 - 1991
Im ersten Moment mag der Name PEARL JAM ungewöhnlich und unbekannt klingen, sie...
Ten1991
Als vor gut zehn Jahren dieses Album den Weg in die Plattenläden fand, konnte n...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen