RH #267Interview

CHICKENFOOT

CHICKENFOOT - Lecker Hühnchen! (lange Fassung)

Gestatten, die größte All-Star-Sensation der letzten Jahre: Gitarrengott Joe Satriani, Chili-Peppers-Drummer Chad Smith und die beiden Ex-Van-Halen-Mitglieder Sammy Hagar (v.) und Michael Anthony (b.). Letzteren befragten wir kurz vor den ersten CHICKENFOOT-Europa-Gigs u.a. zu seinem Lieblingsfeind Eddie Van Halen.

Michael, von eurer Supergroup dürften viele Rock-Liebhaber eine Menge erwartet haben, aber wohl kaum jemand ein so lebendiges und frisches Album wie "Chickenfoot", das die letzten Van-Halen-Scheiben locker an die Wand pustet.

»Beim Begriff Supergroup geht man meist davon aus, dass jemand Musiker aus bekannten Bands herausrupft und sie zusammen ins Studio scheucht. Doch genau so lief es bei uns nicht. CHICKENFOOT sind vier Freunde. Ich jamme schon lange mit Chad und Sammy in Sammys Club in Mexiko, und ich habe früher auch schon mit Joe gespielt. Das merkt man der Platte an.«

 

Sammy Hagar behauptete kürzlich mit dem ihm eigenen sonnigen Enthusiasmus, "Chickenfoot" sei das beste Album seiner Karriere.

»Ganz ehrlich: Das sehe ich genauso. Wir waren so beschäftigt mit dem Komponieren und Aufnehmen, dass ich erst im Mix merkte, wie grandios die Scheibe geworden war. Die Art und Weise, wie Joe Gitarre spielt, erlaubt es Sammy, sehr melodisch zu singen. Nicht dass das bei Van Halen nicht möglich gewesen wäre, aber da schrieb Eddie quasi Instrumentals, und Sammy musste sich hinterher die Lücken suchen, in die noch Gesang passte. Joe hingegen wollte ihm ganz bewusst...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen